Asentochter – eine Wolfsmalnovelle von Aurelia L. Night

Facts:
Autorin: Aurelia L. Night
Verlag:  Tagträumer Verlag
Format: eBook / Print
Preis:    2,99€ / 9,90€
Seiten:  143
KU:      Nein

Novelle zur Wolfsmal- Dilogie.
Kann alleine und ohne Vorkenntnisse gelesen werden. (Ich finde es sogar gut, sie schon zu kennen, bevor ich nun Wolfsmal lesen werde).

Wolfsmal Dilogie:
Band 1: Wolfsmal – Der Wolf in deinem Blute
Band 2: Wolfsmal – Der Stein in deinem Herzen

Cover:
Ja was soll ich sagen, außer ich liebe dieses Cover. Passend zur Dilogie und gleichzeitig auch perfekt zum Inhalt gestaltet.

Meinung:
"Es gibt nichts schöneres als geliebt zu werden, geliebt um seiner selbst willen oder vielmehr trotz seiner selbst." von Victor Hugo

Doch geht das, wenn man so vollkommen verschieden ist oder kann man sich ähnlicher sein als man glaubt?!
Dies ist nur eine der Fragen, die Mina bewegen. Eine Protagonistin, die richtig zickig sein kann, aber trotzem nicht aufgibt und kämpft. Die ihren Weg gegen alle Widrigkeiten weiter gehen will, was mir sehr gut gefallen hat. Ihr Gegenüber stellt Aurelia L. Night Denis, dem ich sofort verfallen bin. Er ist nicht nur zum anbeißen, sondern hat mich auch mit seinem Sarkasmus mehr als einmal zum Schmunzeln gebracht. Auch die Nebencharaktere, die unterschielich gewichtige Rollen spielen, wirken sehr gut durchdacht und ergänzen sich perfekt.

Beeindruckt war ich davon, wie Aurelia L. Night ihren Leser einzelne Götter der Mythologie näher gebracht und in ihre Geschichte eingebunden hat. Es war gut zu verstehen, super nachzuvollziehen und kann daher auch sehr gut von "Unwissenden" gelesen werden. Eine Prise Spannung, ein Hauch Geheimnis, ein großer Topf Gefühle und fertig ist eine Novelle, die einem wunderbare Lesestunden beschert.

Die Geschichte um Mina und Denis lebt auch oder gerade wegen dem tollen Schreibstil von Aurelia L. Night. Er ist locker leicht zu lesen und zieht einen in seinen Bann, so dass man schneller fertig ist, als man es sich wünschen würde. Aber zum Glück gibt es ja noch Wolfsmal.

Mein Fazit:
Asentochter ist die perfekte Mischung aus unterschiedlichen Elementen. Aurelia L. Night ist es gelungen auf den wenigen Seiten romantische Elemente, mit intensiven Gefühlen, sowie Spannung zu vereinen und das Ganze noch mit etwas Schärfe zu würzen. Sie schenkt uns ein Leseabenteuer, welches viel zu kurz vorbei ist, aber eine tolle Ausflucht vom Alltag ist.


Für mehr Infos klickt einfach aufs Bild 🙂

Ich habe heute noch ein zweites Schmankerl für euch!!! Denn zu dieser Novelle, habe ich 3 Rezeptbilder für euch 🙂
Zeitnah kriegt ihr auch die ausführlichen Rezepte nachgereicht.

Mango – Ruccola – Gurken – Feta – Salat

Zum Hauptgang Chilli à la Carolin

Und zum Nachtisch ein Apfel – Mascarpone – Dessert

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.