Auch donnerstags geschehen Wunder von Manuela Inusa

Facts:
Autorin: Manuela Inusa
Verlag:  Blanvalet
Format: eBooks / Print
Preis:    8,99 €  / 9,99 €
Seiten:  416

Inhalt:
Von ihrem Freund betrogen, tröstet sich Marianne mit Keksen und romantischen Komödien. Als sie eines Tages von ihrer Freundin Tasha zu einer Wahrsagerin geschleppt wird, ist sich Marianne klar – alles Humbug oder etwa nicht? Wenn du dich entscheiden müsstest, welchen Weg würdest du wählen oder macht es überhaupt einen Unterschied und das Schicksal findet uns sowieso?

Cover:
Die bunten Farben versprechen Frühling und genau das passt zur Geschichte. Frühling im Herzen. Ich liebe diese romantische Optik und habe mich schon alleine deswegen in das Buch verliebt.

Meinung:
Wieso ich drei Anläufe gebraucht habe, kann ich gar nicht sagen. Denn der Schreibstil von Manuela Inusa ist wahnsinnig schön, locker leicht, aber auch witzig und charmant. Man sagt alle guten Dinge sind drei und ich kann es nun definitiv bestätigen. Ich wurde dieses Mal direkt von Beginn an in die Geschichte gezogen und wollte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Besonders hat mir das etwas später auftauchenden "was wäre wenn" – Spiel gefallen. Es ist eine in meinen Augen eine geniale Idee, die die Autorin auch noch mehr als perfekt und raffiniert umgesetzt hat.

Nicht nur, dass die beiden Geschichtsstränge nebeneinander her laufen. Nein, Manuela Inusa hat es geschafft kleine wiederkehrende Details in beide Abläufe zu integrieren, so dass immer eine fest Verbindung zwischen Beiden besteht. Dazu kommt eine liebevolle und detaillierte Gestaltung unserer Protagonisten.

Durch die unterschiedlichen Verläufe der Geschichte, lernen wir auch nicht nur eine sondern zwei Mariannes kennen. Manuela Inusa hat demnach nicht nur einen sondern zwei Hauptakteurinnen erschaffen, die jede für sich besonders und einzigartig ist. Eine von beiden war mir etwas sympathischer, wobei die andere für mich die etwas größere Entwicklung im Laufe der Geschichte durchlaufen hat.  Man merkt sehr genau, wie viele Gedanken sich die Autorin gemacht und wie genau sie darauf geachtet hat, dass sich einige Details und Entwicklungen wiederholen, andere sich jedoch unterscheiden und es trotzdem ein harmonisches Miteinander gibt. Genauso ist die Gestaltung der Nebencharaktere abgelaufen, so haben wir manche die in beiden Teilen der Story auftauchen und andere, die wiederum nur in einem präsent sind. Ich ziehe meinen Hut vor dieser Leistung, das Ganze so logisch aufzubauen und trotzdem tolle Verbindungen zu schaffen, die einen faszinieren.

Obwohl es quasi zwei wunderschöne Geschichten in einem Buch sind, die weder von der großen Spannung oder eine riesen Portion Action leben, hat es Manuela Inusa geschafft mich jedes Mal so neugierig darauf zu machen, wie es wohl bei der anderen Perspektive weiter geht, dass ich das Buch gar nicht aus der Hand legen wollte.
Als Leser muss man auch keine Angst haben, dass der Lesefluss gestört sein könnte, denn der Autorin ist es sehr gut gelungen die Übergänge so zu gestalten, dass es beim Lesen leicht fällt im Kopf hin und her zu switchen. Besonders interessant fand ich die Gestaltung des Endes, denn hier hätte ich etwas anderes erwarte, war aber mehr als positiv überrascht.

Mein Fazit:
Vielen Dank an Randomhouse und Blanvalet für dieses Rezensionsexemplar.

Oh Gott, was soll ich sagen – ich LIEBE dieses Buch, auch wenn wir drei Anläufe gebraucht haben, konnte ich mich nun in die Geschichte(n) verlieben. Ich bin froh diesem Buch eine erneute Chance gegeben zu haben, denn ich hätte sonst etwas Großartiges verpasst. Jeder der Liebesgeschichte mag und sich gerne mal mit der Frage "was wäre wenn" beschäftigt, sollte dieses Buch lesen.

Ein Klick auf das Bild bringt euch direkt zum großen A.

 

 

 

 

Ihr wollt wissen wie diese wundervollen Muffins gehen, die das Einhorn (es gehöt meinem Kind !!!) da bewacht?! Dann klick einfach aufs Bild und ihr erfahrt es.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.