Blogtour zu Kinder der Drachen – Vergangenheit oder Zukunft

<3 – lich Willkommen zum 3. Tag unserer Blogtour 🙂

Heute könnte ihr die wundervolle Sabine näher kennen lernen. Ich muss ja sagen, bisher habe ich ihre Bücher aus Zeitgründen noch nicht lesen können, aber nach diesem tollen Interview bin ich ich wirklich neugierig auf die Autorin geworden. Denn sie ist wahnsinnig sympathisch und aufgeschlossen. Das witzige ist, dass sie eine zeitlang in  Werdau gewohnt. Wer das nicht kennt, es liegt in Sachsen am Fuße des Erzgebirges. WAS das ganze besonders macht ist, dass ich selber in meiner frühsten Kindheit quasi "dort", bzw. neben an in Zwickau gewohnt habe und meine halbe Familie dort noch lebt. Was soll ich sagen, die Welt ist dein Dorf. Wer weiß vielleicht sind wir uns sogar schon über den Weg gelaufen *hihi*
So nun viel Spaß beim Kennenlernen der lieben Sabine Hentschel.


Quelle: Sabine Hentschel

Doch wer ist Sabine?!

Sie wurde 1987 in Jena geboren, wo sie auch heute wieder mit ihrem Ehemann wohnt. Privat ist sie eher der ruhigere Typ und genießt die Zeit mit ihren Freunden und Familie.
Die genaue Biographie, könnt ihr auf ihrer Homepage nachlesen 🙂


Quelle: Clker-Free-Verctor-Images @Pixabay

Huhu liebe Sabine, dann fangen wir doch auch mal direkt mit den Fragen an. Ich beiße nicht und ich glaube, alle Leser tun dies auch nicht 🙂

Schreibst du Hauptberuflich oder hast du noch einen „Brotjob“? Wenn ja was für einen?
Im Moment schreibe ich Nebenberuflich. Das große Ziel ist aber die ganze Sache irgendwann Hauptberuflich machen zu können. Mein „Brotjob“ ist daher im Moment das „Gasthaus Zur Noll“ in Jena. Wo ich als Mitarbeiterin für Rezeption und Buchhaltung angestellt bin. Es ist eine schöne Abwechslung und man lernt viele Menschen mit unterschiedlichen Geschichten kennen. Das wäre übrigens auch Mal ein Buch wert.

Das glaube ich dir sofort. Ich werde dich daran erinnern und fände es sehr interessant, mal etwas in die Richtung zu lesen. Da du ja einen Brotjob hast, stell sich mir die Frage,  wann du dann immer so schreibst? Hast du feste „Schreibzeiten“ oder einfach dann wann es passt?
Mit Vorliebe schreibe ich in den Abendstunden auf der Couch, da kommen mir einfach die besten Ideen. Oder im Sommer auch mal tagsüber. So schön in der Sonne und dann die Gedanken schweifen lassen. Morgens habe ich meistens zu viele andere Dinge im Kopf für Arbeit und Privatleben.

Das kann ich verstehen. Wenn ich für die Uni lernen muss oder so, geht das auch Abends/Nachts am Besten.
Wie bist du überhaupt zum Schreiben gekommen?
Angefangen hat es eigentlich bereits mit etwa 10 oder 12 Jahren. Mein Bruder mochte die normalen Gute Nacht Geschichten nicht und um ihn doch irgendwie zum schlafen zu bewegen, habe ich ihm meine eigenen erzählt. In der 11. Klasse hatte ich dann bewusst den Deutsch Leistungskurs gewählt weil ich dachte das liegt mir irgendwie. Naja und dann war meine Lehrerin auch noch Theater begeistert, dass passte einfach. Sie hat uns ermutigt viel zu schreiben und auszuprobieren und so ist auch ein Großteil der Ideen entstanden, die noch in meinem stillen Kämmerlein auf ihren Auftritt warten.

Woher nimmst du die Ideen für deine Bücher oder sind es meist eigene Erfahrungen? Gibt es etwas was dich besonders inspiriert?
Der Großteil meiner Ideen beruht auf eigenen Erfahrungen und Erzählungen von Freunden & Bekannten. Inspirierend kann, finde ich, grundsätzlich alles sein. Angefangen von einem Abendessen unter Freunden bis hin zu einem Abend mit Live Musik. Wichtig ist die Augen und Ohren offen zu halten und seine Umgebung zu beobachten. Es gibt auch Freunde die sich in meinen Büchern wieder finden und immer schmunzeln müssen wenn sie an die Stelle im Buch denken.

Das glaube ich. Ich finde es toll, wenn Charaktere im Buch Merkmale oder Eigenschaften von Personen bekommen, die der Autor kennt oder erlebt hat. Es macht die Charaktere einfach noch viel lebendiger und authentischer. Hast du denn schon Ideen für neue Projekte? Schreibst du deine Ideen immer direkt auf oder behälst du sie quasi im Hinterstübchen?
Ich schreibe mittlerweile immer alle Ideen auf, weil gerade die spontanen Ideen meist die Besten sind und die vergesse ich sonst zu schnell. Auf meinem PC herrscht daher ein regelrechtes Sammelsurium an Dateien mit Ideen. Welches dieser Projekte ich als nächstes angehen werde habe ich noch nicht entschieden. Das liegt vielleicht auch daran, dass ich noch sehr viele Seiten, die schlussendlich nicht im Band 5 gelandet sind, quasi übrig habe, und daher noch überlege ob ich zumindest zu einem Charakter einen Einzelband widme, aber dazu dann mehr wenn es soweit ist 😉


Wenn du deine Drachenreihe in einem Satz beschreiben müsstest, wie würde dieser lauten? (Es wurden zwei Sätze, aber da mir beide gefallen wollte ich euch keinen vorenthalten 😉 )
Ein Sammelsurium an chaotischen, kämpferischen aber auch liebenswerten Unsterblichen kämpft für Gerechtigkeit und Liebe auf der Welt.

Oder

Nimm nicht den Prinzen auf dem Weisen Ross sondern den Mann, der dein Herz berührt.

Also den 2. Spruch finde ich mega !! Auch sehr gut auf die heutige Zeit anwendbar <3
Wie steht deine Familie generell dazu, dass du schreibst?
Meine Familie, dazu zählen mein Mann, meine Eltern und mein Bruder stehen alle hinter mir und sind stolz darauf. Mein Mann sagt immer, dass er es mir von Herzen gönnen würde, wenn ich den „Brotjob“ an den Nagel hängen könnte und nur noch das Schreiben hätte. Meine Mutter unterstützt mich zudem im Verkauf meiner Bücher, indem sie si in ihrer Praxis (Ergo- und Schmerztheraphie in Werdau) verkauft.

Wenn ich dieses Jahr nochmal zu meinen Großeltern fahr, muss ich glaub mal deiner Mama einen Besuch abstatten!
Wenn du schreibst, was brauchst du dafür? Damit meine ich natürlich nicht Papier und Stift oder Laptop *zwinker* (Bestimmte Getränke oder Essen, bestimmte Stimmung irgendwie sowas)
Etwas zu trinken muss auf jeden Fall immer in der Nähe sein. Am liebsten mag ich Smoothies und frischgepresste Säfte. Eine Tafel Schokolade ist zwischendurch auch nicht schlecht, aber kein muss. Am Besten ist natürlich wenn alles schon irgendwie bereit steht oder man eben mal schnell rufen kann „Schatz“

Hast du denn bestimmte Orte, an denen du schreibst?
Ich schreibe mit Vorliebe auf der Couch oder auf der Terrasse. Bequem muss es vor allem sein.

Ich denke mal, wie jeder Autor, liest du auch selber gerne. Welches Genre sind so deine bevorzugten? Welche Bücher / Autoren finden wir in Deinem Regal?
Genre technisch steh ich total auf reale Geschichten und Krimis, weil ich glaube diese Werke am schwierigsten zu schreiben sind. Bei Fantasy Büchern habe ich leider irgendwie immer das Gefühl etwas verbessern zu wollen. Das ist vermutlich Berufsrisiko 😉

In meinem Regal … mal schauen …

John Green – Das Schicksal ist ein mieser Verräter . Gibt es auch ein super Film zu.
Stefanie Meyer – Twillight Saga -> Mir aber ein wenig zu Klischee belastet. Aber wenn es alle Lesen musste ich das eben auch Mal machen.
Christopher Moore – Die Bibel nach Biff. Humorvolle und tolle Geschichte.
Ansonsten diverse Kochbücher, Ratgeber für Hundeerziehung, Lehrbücher für Buchhaltung und Kunstbücher von Ausstellungen, Museen usw. (während des Studiums hat sich da so einiges angesammelt.)
Ach so und die Herr der Ringe Bücher von meinem Mann stehen hier noch und ich bin immer noch nicht dazu gekommen sie mal zu lesen.
Früher habe ich noch Fear Street gelesen und verschlungen. Da war die Bibliothek noch mein zweites zu Hause. Heute komme ich eher selten dazu.

Was war das letzte Buch, was dich total vom Hocker gehauen hat?
John Green – Das Schicksal ist ein mieser Verräter
Weil es auf eine ganz eigene Art und Weise mit den Thema Tod umgeht. Das finde ich faszinierend. So etwas würde ich auch gerne schreiben.

Gab es ein Buch, was die maßlos enttäuscht hat?
Fifty Shades of Grey. Nach den ganzen Erzählungen hatte ich mir etwas Spannenderes erhofft.

Gab es bereits ein Buch, was du abgebrochen hast?
Ja das Buch von Vanessa Blumhagen „Jeden Tag wurde ich dicker und müder. Mein Leben mit Hashimoto.“ Dazu muss ich vielleicht noch erwähnen, dass ich selbst an der Krankheit leide und das Buch wirklich ein Witz ist. Es klärt einen weder auf noch hilft es einem. Daher habe ich im ersten viertel aufgehört zu lesen und es wieder verkauft.

Das ist sehr schade. Denn man erhofft sich ja gerade von solchen Büchern immer etwas mehr.
Wenn ich dich Fragen würde, was ich unbedingt lesen MUSS, was würdest du mir empfehlen?
Natürlich meine Kind der Drachen Saga 😉
Ansonsten auf jeden Fall die Werke von John Green, er ist ein toller Autor und hat eine ganz eigene Art an schwierige Themen heranzugehen.
Die Selection Reihe finde ich auch nicht schlecht, bis auf den letzten Teil.

Ja die Selection Reihe, also den aller letzten Band der war schon nicht mehr "ganz der Hit", da stimme ich dir zu. So "genug" zu unserem Lieblingsthema BÜCHER *hihi* Gerne würde ich auch dich als Person außerhalb des Autoren- bzw Bücherliebhaber da sein noch etwas kennen lernen. Hast du ein Lebensmotto was dich schon immer begleitet? Wenn ja wieso genau dieses? Wenn nein, gibt es irgendwas anderes in die Richtung?
In meinem Whatsapp steht immer „Lächeln und Winken“. Heißt für mich so viel wie jeden Tag genießen und alles „schlechte“ zu ignorieren, zu überhören usw. Ich habe mittlerweile gelernt im Großteil aller Fälle aufzuhören mich zu Ärgern. Ich bin wie ich bin und das ist gut so.

Gibt es irgendwas was du gerne einmal tun oder erleben würdest?
(Bsp. Bungee Jumping, Mount Everest besteigen etc.)
Eine Reise nach Amerika würde ich gerne machen. Dann wäre da noch der Traum mit dem Wohnwagen von Irland, über Frankreich ans Mittelmeer runter fahren und überall anhalten wo es einem gefällt. Das wäre was für mich

Wenn du dich selber in 3-5 Wörtern beschreiben müsstest, welche wären das?
Aufgeschlossen, charmant, lebensfroh, faszinierend, ideenreich

Was sind die 3 „nervigsten“ Eigenschaften an dir?
Und was die 3 „positivsten“ ?
Negativ: Ich bin oft ungeduldig, manchmal zu konfus und Perfektionistin
Positiv: Kreativ, Multitasking Talent, liebenswert

Die Ungedulg scheint eine "Krankheit" von Autoren zu sein, wenn ich das mal aso anmerken darf. Du bist nicht die Einzige, die mir das schon genannt hat, bzw. bei der es mir aufgefallen ist.
Wenn du nicht liest/schreibst/arbeitest, was machst du dann gerne?

  • mich mit Freunden treffen; wir gehen gern ins Irish Pub zur Live Musik

  • spazieren gehen mit dem Hund oder Fahrrad fahren

  • basteln -> Ketten und Schmuck

  • (die Play Station anwerfen)

Hast du Süchte (Bsp. Schokolade, Musik oder was auch immer 😉 )

Ich steh total auf Erdbeeren. Mein Mann weiß davon kriegt er keine

Erdbeeren, dass kann ich TOTAL verstehen. <3 Ich liebe sie auch, noch eine Gemeinsamkeit.
So und zum Schluss noch ein paar „Kurzfragen“

Bitte die nächsten Fragen ganz spontan antworten:

1)
Stell dir vor….

…du hättest eine Zeitmaschine und könntest in die Vergangenheit reise, wohin würde die Reise gehen und warum?
Zu Leonardo und Michelangelo. Ich möchte wissen ob sie wirklich so gries grimmige Zeitgenossen waren und wie das Wandgemälde der Sixtinischen Kapelle direkt nach der Entstehung aussah.

…du könntest eines deiner Idole treffen (egal ob in der heutigen Zeit oder in der Vergangenheit). Wer wäre es und wieso?
Schwierig. Pamela L. Travis wäre interessant. Sie hat mit ihren Marry Poppins Büchern einfach etwas Wundervolles geschaffen.
Unter den lebenden wohl eher den Frontman von Pearl Jam – Eddi Vedder um meinem Mann ein Autogramm zu besorgen und ihm zu sagen dass sein Lied Just Breathe unser Hochzeitslied war und ich jetzt noch weinen muss wenn ich es höre.

…du würdest 1 Millionen Euro gewinnen, was würdest du damit tun?
Job kündigen. ¼ meinem Bruder geben. ¼ meinen Eltern und dann von dem Rest Weltreise machen.

 

2) süße oder salzig?
süß

Warm oder kalt?
warm

Frühling, Sommer, Herbst oder Winter?
Sommer (Ich bin ein Juni Kind!)

Print oder eBook?
Print

Film oder Serie?
Film

Tag oder Nacht?
Tag

Hund oder Katze?
Hund -> Unsere heißt Maja 😉 Hat mein Mann ausgesucht mein Spitzname ist „Bine“ … Na kommst du drauf … er ruft nur noch „Bine Maja“

Tee oder Kaffee?
Tee

Lieblingsgericht oder Speise?
Lachs mit Bandnudeln in Sahne Sauce. Soße kann man aber auch mit Milch und Mehl Schwitze machen dann ist sie nicht so kalorienreich.

So nun sind wir auch leider schon am Ende unserer Fragestunde angekommen.
Vielen lieben Dank Sabine, dass du dir die Zeit für mich oder eher gesagt uns genommen hast.

Wenn ihr noch mehr über Sabine oder ihre Projekte erfahren wollt, dann folgt ihr bei Facebook, besucht ihre Homepage oder schreibt sie einfach an. Ich hatte auch vor und nach dem Interview tolle Gespräche mit ihr.

Normalerweise, wollte ich euch NUN das Rezept zu Sabines Liebelingsessen präsentieren, ABER das Problem ist, dass ich keinen Fisch mag. Da sie aber so auf Erdbeeren steht, im Moment aber keine wirkliche Erdbeerzeit ist, habe ich mir überlegt, dass wir das Thema Erdbeeren auf den Sommer vertragen und dann werde ich das ganze gleich mit einer Buchvorstellung verbinden 🙂

*** GEWINNSPIEL ****
Natürlich könnt ihr auch heute wieder etwas gewinnen und SO läuft es ab:

Zu unserer Blogtour darf natürlich auch ein kleines Gewinnspiel nicht fehlen.
In den jeweiligen Beiträgen zur Blogtour haben wir jeweils 1 Foto versteckt in dem Ihr ein oder mehrere Buchstaben findet. Setzt die Buchstaben zum richtigen Lösungswort zusammen und teilt uns dieses mit um am Gewinnspiel teilzunehmen. Ihr könnt das Lösungswort unter diesem Beitrag (Originalpost) kommentieren oder mir direkt eine Nachricht schreiben (Kontaktformular Homepage & Facebook erlaubt).
Am Sonntag den 12.03. werden wir unter allen Teilnehmern, welches das richtige Lösungswort gefunden haben, die Gewinner auslosen.

*^*^Was gibt es zu gewinnen: *^*^

Hauptgewinn -> ist eine Taschenbuchausgabe von Band 5 inklusive Band 1-4 als e-Book
2te Platz -> T-Shirt mit Cara auf der Vorderseite & Gruppenfoto Kind der Drachen Saga auf der Rückseite (Größe L/ Bild siehe Foto)
3 ter Platz -> Eine silberne Kette mit den Auge des Eisdrachen + Goodie Paket (!Nur für Facebook Nutzer!)

*******************************************************************
Um in den Lostopf zu hüpfen, müsst Ihr folgende Regeln beachten:

1. Findet das Lösungswort und schreibt es unter den Originalpost in der Facebook Veranstaltung oder lasst mir eine Nachricht über meine Facebook-Seite oder Homepage zukommen.
(Link zur Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/1825420674346909/ )
2. Liken der Seite natürlich erwünscht
3. Teilen ist kein Muss, wird aber gerne gesehen
4. Freunde taggen , ebenfalls kein Muss

******************************************************************
Das Gewinnspiel läuft bis zum 12.03.2017 20.00 Uhr.
Wie immer hat Facebook nichts mit dem Gewinnspiel zu tun.
Für verlorene Paket haften wir nicht.
Es können nur die gewinnen die alle Bedingungen erfüllen.

Und hier habe ich nochmal den gesamten Tourfahrplan für euch !!! (In der Veranstaltung sind auch die jeweiligen Posts verlinkt. <3)

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.