Boston HeartBeat 1 von M.C. Steinweg

Autor: M.C. Steinweg
Seiten: 500
Preis: eBook 3,99€ / Print 13,99€

Hinweis der Autorin:
Dies ist eine turbulente und erotische Lovestory. Sie enthält explizit beschriebene Erotik-Szenen und
sollte daher nur von den Lesern gelesen werden, die nicht vor der Schlafzimmertür stehen bleiben und Blütenblätter zählen wollen.

 

Inhalt:
Alles könnte so schön und perfekt sein, wäre da nicht ihre Arbeit und ihr Chef. Shaylene Brigham muss auf Wunsch ihres Chefs als Immobilienmaklerin einspringen und einen Besichtigungstermin für ein Prestigeobjekt des Immobilienbüros wahrnehmen und das obwohl es nicht ihre eigentlichen Aufgaben in der Firma sind. Sie begegnet dem amerikanischen Investor Vincent O'Connor. Gutaussehend, von sich selbst überzeugt und steinreich. Genau das lässt er Shaylene spüren und provoziert sie somit unbewusst. Beide lassen sich zu unbeherrschten Bemerkungen hinreißen und auf einmal steht die Welt für alle auf dem Kopf. Wird es gelingen die Tagesordnung wieder herzustellen?

Cover :
Die Cover sind nett aber nichts ganz meins. Für mich sind sie zu stereotyp und nicht harmonisch genug aber trotzdem passend zur Story gewählt.

Meinung:
M.C. Steinwegs Schreibstil ist flüssig und locker leicht zu lesen. Obwohl es ein umfangreiches Buch ist, war ich schnell durch da man nur so über die Seiten fliegt.

Den Leser erwartet keine unbekannte Story , jedoch wurde diese mit einer ganz eigenen Art erzählt. Die Kombination aus Tiefgang , Erotik, sowie Leidenschaft und Witz gepaart mit einer ordentlichen Portion Sarkasmus und Ironie machen dieses Buch zu einem wahren Lesegenuss.

Was mir besonders gefällt ist die Tatsache das wir hier keine schüchterne naive und langweilige Protagonistin haben. Shaylene ist eine junge Frau, die beruflich am Anfang ihrer Karriere steht und meistens einen kessen Spruch auf den Lippen hat. Ihr entgegen steht Vincent , gutaussehend reich und gewohnt seinen Willen zu bekommen. Shaylene hingegen versucht zunächst vieles um sich Vincent vom Hals zu halten , doch dieser bleibt trotz verbalen Schlägen unter die Gürtellinie hartnäckig. Beide Charaktere durchleben in der Geschichte eine Entwicklung die spannend zu beobachten war. Besonders Vincents Aufarbeitung seiner Vergangenheit hat mich emotional sehr berührt. Neben den Bemühungen sich näher zu kommen, darf natürlich das eine oder andere Missverständnis nicht fehlen um dem ganzen Buch etwas Würze zu verleihen.
Sehr schöne und leidenschaftlich beschriebene Erotik Szenen runden das Gesamtbild perfekt ab.

Mein Fazit :
Vielen Dank an die Autorin dass ich dieses Buch im Rahmen einer Blogtour lesen durfte.
Obwohl das Cover mich nicht 100% überzeugt , gibt es aufgrund des sonst sehr gelungenem und begeisterndem Gesamtpaket 5 von 5 Sterne und eine Leseempfehlung für all diejenigen die abgeschlossene Einzelbände ohne naive junge Protagonistin lieben.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.