Dirty Thoughts. Jenna & Cal (Mechanics of Love Band 1) von Megan Erickson

Facts:
Autorin: Megan Erickson
Verlag:  Ullstein Taschenbuch
Format: eBook / Taschenbuch
Preis:    8,99€  / 9,99€
Seite:    336
KU:       Nein
Reihe:   Ja

Band 1: Dirty Thoughts. Jenna & Cal
Band 2: Dirty Thougts. Ivy & Brent  – Rezension

Cover:
Kein Päärchencover – WUHU! Ich mag das Cover, es ist schlicht gehalten, aber hat mich genau deswegen angesprochen.

Meinung:
Wenn deine große Liebe nach Jahren wieder vor dir steht und deine Gefühle Amok laufen, wirst du sie noch einmal gehen lassen oder wirst du um sie kämpfen?

Genau um diese Frage dreht sich der erste Band der Mechanics of Love Reihe. Cal und Jenna, beiden wissen genau was sie wollen, doch ob es dasselbe ist? Schnell bekommt der Leser ein Gefühl dafür wohin die Reise geht, aber gleichzeitig auch wieder nicht. Megan Erickson schafft es ohne große Dramen oder viele Sexszenen den Leser auf eine schöne emotionale Karrusellfahrt zu schicken, die sich rund um die Frage "2. Chance ja oder nein?" dreht. Immer wenn man denkt, man erkennt die Richtung in die es geht, verändert sie den Kurs wirft neue Fragen und bekannte Probleme auf.

Durch Gedanken und Erinnerungen der Protagonisten an die Vergangenheit lernt man Jenna und Cal nicht nur besser kennen, sondern bringt auch solangsam Licht ins Dunkle der Vergangenheit. Man merkt ganz deutlich, dass beide Charaktere gereift sind, denn er ist nicht mehr der junge verliebte Hitzkopf von damals, sondern ein gestandener Mann, der weiß was er will und Jenna eine toughe Frau, die sich nichts mehr sagen und vorschreiben lässt, sondern ihren Weg geht auch wenn das für sie bedeutet unliebsame Entscheidungen zu treffen. Das Einzige was von damals geblieben ist – das Knistern und die Leidenschaft, wenn die beiden zusammen sind.

Doch wer nun eine reine Liebesgeschichte erwartet, liegt falsch, denn der Autorin ist es gelungen soviel mehr einzubauen. Familiengeheimnisse die aufgedeckt und aufgearbeitet werden wollen, aber auch Entscheidungen, die getroffen werden müssen und alles verändern könnten…

Mit einem berührenden und mitreißenden Schreibstil, der einen nicht mehr loslässt, erzählt Megan Erickson die Geschichte von zwei Menschen, die genauso die eigenen Nachbarn sein könnten. Mit ihren Worten transportiert die Autorin wunderschöne Gefühle, erzeugt prickelnde Momente, aber auch hitzige Wortgefechte. Mehr als einmal würde man gerne ins Buch krabbeln um beide Protagonisten in einen Raum zu sperren, damit sie einen gemeinsamen Nenner finden. Trotzdem hat man niemals das Gefühl, dass es wiederkehrende Diskussionen oder Gespräche sein können. Megan Erickson gestaltet jede Szene zu einem einmaligen Erlebnis, so dass keine Langeweile für den Leser aufkommt. Mit einem Ende, welches einem beim Lesen nochmals Schweißausbrüche beschert rundet sie die Geschichte um Cal und Jenna perfekt ab.

Mein Fazit:
Danke an den Ullstein Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Mit ihren Worten hat mich Megan Erickson von Anfang bis Ende in ihren Bann gezogen. Die Geschichte ist der eindeutige Beweis, dass man keine Extreme benötigt um den Leser zu fesseln und ihm schöne Lesemomente zu bescheren. Ein Buch über Familie, die Liebe, zweite Chancen und einer Anziehungskraft, die niemals endet…

Dear Megan, thank you for this amazing story. Your words are so emotional and touching. I had a really good time, while im reading the story about Cal and Jenna. You're spelling style is gorgeous and i want to read more books from you. Thank you so much <3

Eine weitere Rezension zu Band 1 der Mechanics of Love Reihe von der lieben Kathrin vom FB Blog Booklorette, findet ihr hier.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.