Hearts on the Run von Josie Charles

Facts:
Autorin: Josie Charles
Verlag:  Self Publishing
Format: Mobi / Taschenbuch
Preis:    0,99€ /
Seiten:  255 – lt Amazon
KU:       ja
Reihe:   nein

Cover:
Ich mag diese Farben und Machart des Covers, die an einen alten Western erinnern. Sie passen perfekt zur Geschichte und zum Titel.

Meinung:
"Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird, wenn es anders wird; aber so viel kann ich sagen: es muss anders werden, wenn es gut werden soll." von Georg Christoph Lichtenberg

Dieses Zitat beschreibt Zoeys Leben am Besten. Um aus ihrem derzeitigen Alltag auszubrechen trifft sie eine folgenschwere Entscheidung. Doch wer nun einen dramatischen Kampf um Leben und Tod erwartet, der wird enttäuscht sein. Denn Josie Charles hat aus dieser Geschichte auf wenigen Seiten viel mehr gemacht.

Mit einer Protagonistin, die durch ihre Tollpatschigkeit, ihren Zynismus, aber auch ihrem unbändigen Willen und Kampfgeist besticht, kann dieses Buch nur unterhaltsam werden. Wenn dann auch noch ein Ex Marine, der Sarkasmus liebt und gerne die Oberhand behält, hinzukommt, verspricht dies auf alle Fälle Lesefreude. Dax ist außerdem ein Mann, der sich aufopfert für die Menschen die er liebt, solange sie loyal sind. Aber wie findet man das heraus? Wann weiß man, ob jemand die Seiten gewechselt hat?

Der Autorin ist es gelungen mit fast ausschließlich zwei Charakteren, die so real und echt wirken, eine spannende, amüsante und trotzdem herzerwärmende Geschichte zu erschaffen. Die wenigen Nebencharaktere wurden von Josie Charles sehr gut in die Geschichte eingebettet und vor allem die nicht vorhandenen Charaktere habe ich keine Sekunde lang vermisst.

Wir begleiten die beiden Protagonisten auf eine Reise durch die Weiten Amerikas. Zum einen hat Josie Charles es mit ihrem malerischen Schreibstil geschafft, wundervolle Bilder vor meinen Augen entstehen zu lassen. Zum anderen wurde es nie langweilig, da die Gespräche zwischen den Protagonisten von temperamentvoll, bissig und ironisch bis hin zu tiefgründig reichten und mich bestens unterhalten, aber auch zum nachdenken angeregt haben. Denn trotz der Lockerheit dieses Buches spricht die Autorin Themen an, die allgegenwärtiger sind, als man zunächst denken mag.

Diese Geschichte und die „Beziehung“, die sich hier entwickelt wirkt erfrischend, mitreisend und besonders. Dazu mischt Josie Charles spannende, nervenzerreisende Momente, in denen ich mitfieberte, hoffte und bangte. Zusätzlich füttert sie den Leser aber auch mit ein paar wenigen, aber sehr elektrisierende und heißen Szenen, die das Leserherz abermals höher schlagen lassen. Die Fragte die bleibt ist:
Wieviele Offenbarungen kannst du verkraften ohne dass du alle Pläne über den Haufen wirfst und dein eigenes Ding durchziehst!?


Mein Fazit:
Mit „Hearts on the Run“ hat mich Josie Charles vom ersten Satz an überzeugen können. Ihr ist hier eine perfekte Mischung verschiedener Elemente auf wenig Umfang gelungen. Sie wirft den Leser mitten ins Geschehen und nimmt ihn auf eine spannende Reise mit. Wem es gelingt einen Road Trip mit dem Fokus auf zwei Protagonisten so vielseitig und facettenreich darzustellen, gehört ein großes Lob ausgesprochen.

Demnach ist dieses Buch eine Leseempfehlung für alle diejenigen die einen Urlaub vom Alltag benötigen, für all diejenigen die schon einmal durch Amerika reisen wollten oder einfach für diejenigen, die kurze knackige Liebesgeschichten lieben.

Für mehr Infos, einfach das Bild anklicken:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.