Interview Marathon Autorin #10 Karin Koenicke

Huhu ihr Lieben,

wie versprochen bekommt ihr heute das nächste Interview und solangsam nähern wir uns dem Ende. Wobei, einige
habe ich noch für euch. Außerdem habe ich am Ende eine Überraschung als Dankeschön für die vielen likes und als Sorry, weil ich so verpeilt bin.

Heute habe ich die Antworten einer Autorin für euch, deren Bücher für mich immer ein Genuss für die Seele sind. So süß, wie Schokolade. So herzerwärmend, wie Tee. So lustig, wie es prickelt beim Essen von sauren Hitschies und doch immer eine Prise Würze. Danke liebe Karin, dass du dich meinen Fragen gestellt hast.

1. Was ist dein liebstes Getränk und was dein Lieblingsessen?
Im Sommer gern Wasser, Zitronensaft, ein bissl O-Saft und ein Schuss Aperol, quasi ein „Spritz a la Karin“
Asiatisch mit Kokos-Zitronengras-Soße, yummie

2. Kochst und backst du gerne? / Wer ist bei euch/dir zu Hause für das essen zuständig (falls du nicht alleine wohnst) 
Ich backe sehr gerne, deshalb hatte ich irre Spaß mit „Sweet Temptation“, da geht es ja um eine Konditorin in New York, Lotte Römer (Meine Co-Autorin) und ich haben jedes Kapitel mit dem Namen einer Praline oder eines Gebäcks überschrieben und viel ausprobiert.  Da ich fast jeden Tag für die Familie kochen muss, ist es manchmal lästig. Aber neuerdings greift auf mein 18-jähriger Sohn mal zur Pfanne.

Auch ein ganz tolles Buch von Beiden. <3 Zuckersüß und so. Ich will ja dieses Jahr endlich mal selber Pralinen machen, wenn ich Zeit dafür finde.
3.Was ist das schlimmste oder lustigste (oder beides), was dir in der Küche passiert ist?
Ich hab mal Donauwellen gebacken und die Kirschen vergessen. Nach dem Backen dann Löcher in den Teig gedrückt und die Kirschen einzeln drin versenkt, hihi.
Und mal Mangoldstangen mit Rhabarber verwechselt…. Fragt nicht, was da am Ende rausgekommen ist!

Oh Gott, vor allem bei dem zweiten Unglück…*Schadenfreude und so* , sorry 🙂
4. Ohne was (Getränkt/Essen/Lebensmittel) kannst du nicht leben?
Käse. Alten, stinkigen, würzigen oder auch schimmligen Käse. Ich liebe Käse. Ich kann gut auf Fleisch, Milch, Eier verzichten, mach ich auch immer mal wieder ein paar Wochen lang, aber Käseverzicht ist schwieeeerig

So das war ja noch recht einfach, dann steigen wir mal eine Stufe nach oben +hihi+

5. Wenn du deinen Charakter/dich als Person mit einem Lebensmittel beschreiben müsstest, welches wäre es und warum?
ich wäre…ne Avocado? Biss ausgefallen, nicht wirklich fettfrei, mal hart, mal weich, vielseitig zu gebrauchen und mit guten Kern äh Herz

Interessant, dass wir die Avocado sogar zweimal haben *hihi*
6. Wie sollte für dich ein „perfektes“ Buch schmecken? Welche Geschmacksrichtungen sollten auf alle Fälle vertreten sein? Nenne mir eins (Buch), welches deine Kriterien erfüllt? (Mehrfachnennungen oder Reihennennung möglich, ich kenne uns „Büchernerds“ ja. Bedenkt dann, aber zu jedem eine Geschmacksrichtung zu definieren 🙂 )
Ein perfekten Buch sollte schon mal durch den Klappentext ein so gutes Aroma verströmen, dass ich es lesen möchte, ähnlich wie ein gutes Essen. Es darf ruhig etwas sanft beginnen, dann intensiver werden, wenn sich die Gewürze richtig entfalten. Hin und wieder beißt man auch auf was Kerniges, man isst und isst weiter, weil es so gut schmeckt, ähhh, sich so gut liest, es ist vielfältig, kombiniert diverse Geschmacksrichtungen, bitter-süß oder süß-sauer oder chili-schokoladig. Und am Ende ist man traurig, dass man ausgelesen bwz. Aufgegessen hat.
Ich mag z.B. Gut gegen Nordwind von D. Glattauer sehr gern, das ist für mich eine tolle Kombination aus Leichtigkeit, Humor, Emotion.

7. Welches Buch/welche Reihe ist deiner Meinung nach ein Must – Read und warum? Was würdest DU (ja DU!!!) mir servieren, um mir geschmacklich zu zeigen, was mich erwartet.
Ich liebe es skurril und da kommt man um Arto Paasilinna nicht herum, ein finnischer Autor, der wunderbar bizarre, lustige Bücher schreibt, die auch viel Tiefgang haben.
Als Gericht würde ich servieren, grübel… überraschende Kombinationen. Ein würziges Chilihuhn mit süßer Mangosoße, dazu Gemüse mit Ingwer, darauf einen Ziegenkäse mit Honig und Rosinen.

So bisher, war es ja recht allgemein, nun etwas zu deiner Passion das Schreiben:

8. Was isst/trinkst du während du Mitten im Schreiben bist? Gibt es hier etwas, was du unbedingt brauchst, was dich „motiviert“ oder auch aus einem „Tief“ hilft?
Ich liebe richtig guten grünen Tee, hab eine riesige Tasse, in der ich mir den immer frisch aufbrühen kann, nur bei 80 Grad natürlich, dann ist er nie bitter. Und Schokolade. Viel Schokolade!


9. Wenn du dein aktuellstes Projekt in einem 3 Gänge Menü plus Getränke beschreiben müsstest, was würde uns der Kellner bringen?
Ich schreibe an einem 2. Teil zu „Millionaire’s Rock“, da wird ein tougher Cop vorkommen.
Vorspeise: Scampi in Kräutersoße, das Buch spielt in Boston, da gibt’s viel Fisch
Hauptgericht: echt mexikanisches Chili, denn es wird heiß
Dessert: cheesecake mit karamellsoße, denn natürlich gibt es auch süße Gefühle
dazu einen kalifornischen Rotwein für SIE (sie hat schließlich Stil), ein kühles Bierchen für IHN, Mister Bodenständig

10. Nehme 1-2 (oder mehr) Hauptprotagonisten aus einem deiner Bücher (Bitte sage mir welche und woher sie stammen). Welcher Cocktail wäre der Charakter/ Welche Cocktails wären die Charaktere und wieso?
Meine Lieblingsfigur ist und bleibt mein  musikalischer Engel aus „Warum Engel nie Mundharmonika spielen“. Paul ist für mich mit seinem Orgelkünsten eine berauschende Figur, also muss was Alkoholisches her. Ich finde ihn süß, sahnig, etwas exotisch in seiner altmodischen Art, die ihn im modernen London zum Außenseiter macht. Und er vereint mehrere Seiten, also eine Pina Colada. Ananas und Kokos für seine diversen Anteile, Rum für seine berauschende Musikalität.

11. Mit welcher Kombination aus Geschmacksrichtung würdest du deinen eigenen Schreibstil beschreiben? (als Beispiel: süß – sauer/ Scharf – feurig )
Ich schreibe Humor mit Herz, also vielleicht….brausesauer – nougatsüßschmelzend?

So und zum Abschluss noch ein kleine „Schnell – Antworten – Runde“. Es wäre toll, wenn ihr versucht das ganze spontan und ohne großes Nachdenken zu beantworten. ABER natürlich kann und werde ich das nicht überprüfen, aber es nimmt den ganzen etwas den Witz.
Nennen das was dir zu dem Wort einfällt.
*Jalapenos
erinnert mich an Logan aus meinem „Pretty Womanizer – Ein Gigolo zum Vernaschen“, heißer Kerl mit mexikanischen Wurzeln und frechem Mundwerk
Dieses Buch solltet ihr lesen. Logan <3
*Hugo
lieber Spritz, ein bissl bitter darf es sein, meine Figuren haben auch oft ein paar Narben
*Regenbogenmuffins
natürlich nur aus Pastry Passion! Das ist die Konditorei der Reihe „New York Lovestorys“, die ich mit Lotte Römer zusammen schreibe
*Schnitzel mit Pommes und Salat
Hausmannskost. Ich habe einen Plot im Kopf, der in Deutschland spielt, da wird sowas vorkommen, ach, ich habe 5 Plots im Kopf, es ist immer zu wenig Schreibzeit, seufz
*Nachos mit Dip
„Baby, lass mich den Dip von deinem Finger lecken….“
*Tzatziki
Knoblauch kommt in meinen Büchern kaum vor, den die Leute sollen sich ja irgendwann KÜSSEN!
*Muskat Trollinger (ein „lieblicher“ Roséwein)
pfui, süßer Wein! Ist ja schlimmer als die Lakritzbonbons von Zoé aus Millionaire’s Rock!
*Pizza Hawaii
alooooohaaaaheeeee! Ja, mag ich gern, landet in Ofen, wenn ich vor lauter Schreiberei mal wieder vergessen hab, was Anständiges zu kochen

Dafür hätte ich noch einen tollen Desserttipp für euch: Joghurt Traum.
Ihr kippt eine Packung TK Beerenmischung oder Himbeeren in eine Auflaufform, mischt 2 Becher geschlagene Sahne mit 2 Becher Naturjoghurt, gebt das auf die Beeren und überstreut es DICK mit braunem Zucker. Dann über Nacht unabgedeckt in den Kühlschrank, der Zucker bildet eine Knusperschicht, schmeckt himmlisch!

Ich hoffe euch ist klar, was ich die Tage ausprobieren werde, es geht schnell und hört sich mega lecker an.

Nochmals vielen Dank für deine tollen Antworten und das Rezept am Ende *yammi*
Morgen bekommt ihr die Antworten, die mir Juliane vom Blog Books- The Essence of Life gegeben hat. Seid gespannt, was eine Mama von zwei Zwergen so zu sagen hat *hihi*

Zum Abschluss möchte ich euch auf das Gewinnspielhinweisen. Folgendest könnt ihr Gewinnen:

WOCHENGEWINNSPIEL (wurde geändert !!! Läuft nun auch bis 3.10 um 23:59 !!!)
gewinne:


✩ein Lesezeichenbändchen (Foto dient nur zur Erklärung, die tatsächliche Optik kann abweichen)
✩eins von 6 eBooks deiner Wahl im Wert von 5€
✩Goodie Paket
✩was zum Naschen

Was ihr dafür tun müsst?
✩ beantwortet folgende Frage (hier oder auf FB)
Wie hat euch das Interview gefallen?
✩den Beitrag auf FB liken bringt ein extra los
✩pro Interview könnt ihr bis zu 2 Lose sammeln

INTERVIEWMARATHONGEWINNSPIEL:
gewinne:
✩Ein Wunschbuch im Wer von bis zu 15€
✩ein Schmucklesezeichen
✩Goodie Paket
✩was zum Naschen

Was ihr dafür tun müsst?!:
✩Lose sammeln (pro Kommentar und Like bekommt ihr je 1 Los)
✩Je öfters ihr mitmacht, desto mehr Lose sammelt ihr

✩TEILNAHMEBEDINGUNGEN✩
✩ Ihr seid über 18 Jahre alt oder habt die Erlaubnis eurer Eltern.
✩ Nach Ablauf des Gewinnspiels können wir euch im Falle des Gewinns eine Email senden. Hierfür müsst ihr uns eure E-Mail-Adresse hinterlassen.
✩ Wir übernehmen keine Haftung und es gibt keinen Ersatz falls das Paket verloren geht.
✩ Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
✩ Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich.
✩ Die EBook Gewinnspiele + Lesezeichen enden am 03.10.2017 um 23:59 Uhr. Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt schnellstmöglich.
✩Das Interviewmarathongewinnspiel endet am 03.10.2017 um 23:59. Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt schnellstmöglich.
✩ Facebook hat mit dem Gewinnspiel nichts zu tun.
✩Die Versendung der Gewinne erfolgt gesammelt am Ende aller Gewinnspiele. Bitte habt Verständnis, dass es für mich als Mami, Arbeitnehmerin und Teilzeitstudentin es zeitlich so am Besten ist.

Und nicht vergessen MORGEN  geht es weiter

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.