Die Grimm Chroniken (Band 2) – Asche, Schnee und Blut von Maya Sheperd

Facts:
Autorin: Maya Sheperd
Verlag:  Sternensandverlag
Format: eBook / Taschenbuch
Reihe: Ja – Serie

Band 1 der Grimm Chroniken – die Apfelprinzessin – Rezension

Cover:
WOW – ein Traum. Das Zusammenspiel der Farben, sowie der einzelnen Elemente hat genau meinen Geschmack getroffen und es passt perfekt zum ersten Band.

Meinung:
"Das Böse ist Ansichtssache" von Maria Harms aus "Die Grimm Chroniken (Band 2) – Asche, Schnee und Blut von Maya Seheperd

Was ist böse, was ist gut?
Dieser Frage und noch einigen anderen müssen sich nicht nur Will und seine Freunde stellen, sondern auch der Leser. Goethe sagte einmal "Die Welt urteilt nach dem Scheine" und Maya Seheperd nutzt genau diese Eigenschaften aus um den Leser auf eine Reise zu schicken, die einen fesselt und nicht mehr loslässt. Auf den Spuren der Wahrheit muss man sich immer wieder entscheiden, welchen Weg man geht, wem man vertraut und glaubt. Doch nicht alles was böse zu sein scheint, ist es auch und nicht alles Gute ist gut. Die Frage die bleibt ist, erkennst du den Unterschied?

Die Autorin arbeitet auch diesmal wieder mit Zeit- und Ortwechsel, die so perfekt gestaltet sind, dass sie wunderbar miteinander harmonieren und die Neugierde, sowie die Spannung schüren. Man "ärgert" sich bei eben diesem, dass man nicht erfährt, wie es weiter geht und gleichzeitig wartet man gebannt, was im zweiten Handlungsstrang der Geschichte passiert. Die bereits bekannten Charaktere konnten mich in ihren erneut mit ihrer Tiefe und Vielschichtigkeit in ihren Bann ziehen, aber auch die wenigen Neuen fügten sich nahtlos in das Gesamtbild ein. Maya Sheperds malerischer Schreibstil macht es einem einfach sich in die Geschichte zu träumen und sie nicht nur zu lesen, sondern zu fühlen. Dazu kommt, dass sich beide Storyverläufe auch im zweiten Band der Grimm Chroniken sehr gut ergänzen, so dass man einfach nur über die Seiten fliegt und viel zu schnell am Ende angekommen ist. Ein Ende, welches nicht nur neugierig auf die Fortsetzung macht – nein, ein Ende welches einen auch zum Nachdenken anregt.

Mein Fazit:
Der zweite Band der Grimm Chroniken muss sich hinter dem ersten Band definitiv nicht verstecken. Maya Sheperd greift nicht nur Märchenfiguren der Grimms auf, sondern mischt auch andere Elemente bzw. Fantasygestalten bei. Sie erschafft in meinen Augen eine für mich ganz neue Mischung und konnte mich mehr als begeistern. Gespannt fiebere ich bereits dem dritten Teil dieser Serie entgegen und das obwohl ich in der Regel kein Serien Typ bin.

Daher gibt es auch für "Die Grimm Chroniken (Band2) – Asche, Schnee und Blut" eine klare Leseempfehlung für alle Märchenadaptionen Fans und die, die es werden wollen.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.