Wenn Eis schmilzt (Boston Berserkers) von Aurelia Velten

Facts:
Autorin:  Aurelia Velten
Verlag:   Hippomonte Publishing e.K.
Format:  eBook / Print
Preis:     3,99€ / 13,99€
Seiten:   360 lt. Amazon
KU:        ja
Reihe:    ja – jeder Band kann unabhängig voneinander gelesen werden

Reihenfolge:
Boston Berserker 1 – Vergeben & Vergessen
Boston Berserker 2 – Ja, ich will?
Boston Berserker 3 – wie Feuer und Benzin
Boston Berserker 4 – Bei Rot nicht wenden
Boston Berserker 5 – Vergangenes Jahr
Boston Berserker 6 – Sonnenschein und Finsternis
Boston Berserker 7 – gekittete Herzen
Boston Berserker 8 – Ein Blick genügt
Boston Berserker 9 – Wenn Eis schmilzt

!!! Ich kann euch versichern, dass dieses Buch eigenständig gelesen werden kann, denn ich selber habe auch NOCH nicht alle Vorgänger Bände gelesen. !!!

Cover:
Ein wunderschön ansprechendes Cover. Es macht neugierig und man will auf alle Fälle den Klappentext lesen.

Meinung:
"Wer nichts verändern will, wird auch das verlieren, was er bewahren möchte." von Gustav Heinemann.

Bei diesen Worten musste ich direkt an Dan denken. Ein Protagonist bei dem man zuerst denken mag "nicht schon wieder so einer". Wieso?! Er ist reich, er ist kalt und er hat ein Geheimnis. Eigenschaften, die wir alle am laufenden Band kennen. Aber ich verspreche euch, dass Aurelia Velten hier einen männlichen Hauptcharakter erschuf, der zwar auf den ersten Blick vielleicht vielen anderen gleicht, aber ein zweiter Blick beweist, dass er anders ist. Seine Geschichte ist berührend, erwärmte mein Herz und stahl mir zum Schluss auch noch das eine oder andere Tränchen. Natürlich nur in Kombination mit einer Protagonistin, die so wundervoll lebendig skizziert wurde, dass sie meine Sympathien im Sturm eroberte. Kaum eine Minute im Spiel, gehörte ihr meine Liebe. Sie ist einer der wenigen weiblichen Charaktere, die ich bereits auf den ersten Seiten eines Buches sprichwörtlich fangirle. Jenn ist wie eine Medaille. Zum einen schlafgertig, streng und sarkastisch. Weiß was sie will und hat einen genauen Plan vor Augen. Aber gleichzeitig besitzt sie ein großes Herz und konnte mit ihrer gefühlvollen, sowie verständnisvollen Art nicht nur Dan für sich einnehmen. Trotzdem ist auch sie nicht perfekt, sondern hat Macken und handelt wider besseren Wissens nicht immer rational. Was passiert also wenn ein dominanter Eisklotz auf eine schlagfertige, aber gleichzeitig sehr empathische junge Frau trifft? Wird das Feuer heiß genug sein und lang genug brennen um die Eismauer zum Schmelzen zu bringen?

Aurelia Velten schenkt dem Leser neben witzigen Wortgefechten und interessanten Dialogen, auch einige prickelnde Momente. Ist dort zunächst nur ein leicht Knistern, so entfacht sie zeitnah einen Flächenbrand, der nicht so einfach zu löschen ist. Er mag an manchen Stellen nur noch glühen, weil die Eisschicht wieder überhand nimmt, aber er erlischt nie ganz. Die leidenschaftlichen Szenen wurden von der Autorin nicht nur wunderschön und erotisch beschrieben, sondern auch so gefühlvoll, dass man die Empfindungen und Botschaften zwischen den Zeilen sehr gut greifen und spüren kann. Immer wieder brachte Aurelia Velten mein Herz zum rasen, zum stillstehen und im nächsten Moment sprichtwörtlich wieder zum losgaloppieren. Doch nicht nur die erotischen Augenblicke glänzen, sondern auch der Tiefgang den die Autorin ihrer Geschichte verleiht. Zwei Themen werden miteinander verknüpft, welche seit Jahren aktuell sind und dennoch von der Gesellschaft gerne ausgeblendet werden. Anhand ihres bildhaften Schreibstil konnte Aurelia Velten mich tief im Inneren berühren und bescherte mir in einigen Szenen feuchte Äuglein. Gleichzeitig öffnet sie dem Leser die Augen, bittet ihn nicht wegzusehen und zeigt dennoch, dass der Weg, den diese Menschen, sowie Tiere gehen müssen nicht einfach ist. Wie wichtig immer noch Hoffnung, Glaube sich und Liebe sind. Ebenso füreinander dazusein, wachsam durch die Welt zu gehen und sich schlimmen Erlebnissen, sowie Erinnerungen zu stellen. Vorurteile beiseite zu schieben und hinter die Fassaden zu blicken.

"Wen Eis schmilzt" ist nicht einfach nur eine Geschichte, es ist ein gefühlvolles Meisterwerk, welches die perfekte Balance zwischen den unterschiedlichsten Elementen aufweist. Im einen Moment möchte man lachen, kurz danach weinen oder wird von wohlig heißen Schauern erfasst. In anderen Momenten möchte man die Protagonisten einfach nur in den Arm nehmen, nur um sie im nächsten Augenblick an die Wand klatschen zu wollen. Besonders Dan, der es einem nicht immer einfach macht. Doch man hat nie das Gefühl, dass es irgendwann von einer Empfindung zuviel wird, denn Aurelia Velten findet immer genau das richtige Maß um den Leser nicht nur in ihren Bann zu ziehen, sondern auch umschlungen festzuhalten. Die Geschichte beginnt mit mit einem kurzen Knall. um dann langsam loszurollen und immer weiter Fahrt aufzunehmen, bis sie mit Volldampf durchstartet und einen mitreist, fesselt und in einem Meer voller Emotionen endet, die einen so schnell nicht loslassen werden.

Mein Fazit:
WoW!

Nach dem grandiosen Start, war ich aufgrund des direkt abflauenden Tempos skeptisch, ob die Geschichte wirklich so packend wird, wie ihr Prolog. Aber ich kann mit reinem Gewissen sagen, sie wird es. Aurelia Velten hat mich auf eine Reise geschickt, die mich faszinierte und auch jetzt immer noch in meinen Gedanken präsent ist. Sie hat mir die Augen in Bezug auf Problematiken unserer Gesellschaften geöffnet, die mich immer noch nicht loslassen und noch eine Weile in meinem Kopf herumschwirren werden. Vielen Dank hierfür.

Dieses Buch kriegt definitiv eine Leseempfehlung, denn neben den leidenschaftlichen, prickelnden, aber auch unterhaltsamen Elementen hat es die Autorin geschafft ihrem Buch eine ernsthafte Note mitzugeben, die mich einfach nur beeindrucken konnte.

 

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.