Blogtour zu New York Bastards – In deinem Schatten – Tour durch New York

<3 – lich wilkommen zum 2. Tag unserer Blogtour <3

Gestern habt ihr ja bereits bei Jane`s kleiner Ecke die liebe K.C. Atkin kennen gelernt und ich werde euch heute auf eine kleine Reise mitnehmen. Leider war es nicht möglich alle Orte aus dem Buch zu bereisen, aber einen kleinen Einblick werdet ihr erhalten. 🙂

Da es nur ein wirklicher spontaner  Kurztrip war, bin ich leider erst am späten Nachmittag in New York gelandet und wurde von Tiny, ein Mitglied der sozusagen "Cohen Familie". Das Erste was ich nach dem Flughafen zusehen bekommen habe, war die Metro. Yeah *ironie aus*Quelle: Aureliano Aguilar@Pinteres

Man, man das war eine Fahrt ganz anders als hier, aber vielleicht habe ich mir das nur durch meinen Begleiter eingebildet. Leider habe ich versprochen nicht soviel über Tiny zu verraten, da dies nicht "gut" für ihn wäre. Ich frage mich, ob das vielleicht daran liegt, dass er mega sympathisch und zuvorkommend war. Es könnte ja seinem Ruf schaden.

Als erstes haben wir Vickys Wohnung besichtigt. Ich muss sagen, das gemütliche bunte Chaos, sowie das Blumenmeer und auch Vicky als Person haben mich total in ihren Bann gezogen. Da es aber nicht aufgeräumt war, durfte ich keine Bilder machen, aber hier wohnt sie. In einer ruhigen Gegend und einem echt schönen Mehrfamilienhaus.

Quelle: Thrillist@Pinteres

Für eine Großstadt idyllisch oder?
Quelle: adaynotwasted.com@pinterest

Danach ging es zu Fuß weiter und solangsam dämmerte es schon.
Unser Weg führte uns durch nicht ganz so belebte Gassen, was mich durchaus beunruhigt hätte, wäre ich nicht mit Tiny unterwegs gewesen. Aber unheimlich waren sie mir trotzdem und das obwohl wir noch bei Tageslicht unterwegs waren.

Quelle: sonnythumber@pinteres

Stellt euch mal vor ihr müsstet hier im Dunklen herumirren? *Gänsehautmoment*

Im belebteren Teil von New York fühlte ich mich wesentlich wohler und auch der Ausblick ist einfach nur magisch.

Quelle:photoblog.newyorkcityfeelings.com @pinterest

Und endlich gab es was zu essen. Spareribs und Pfannkuchen.
Wenn ihr wissen wollt, wie man das zubereitet und noch mehr, dann solltet ihr morgen bei Janine vorbeischauen.

Frisch gestärkt ging es weiter in meine Unterkunft für die eine Nacht. Ihr wollt sie sehen oder?! Ich bin mir SICHER ihr werdet genauso baff sein wie ich.

Quelle: axcellen.com@pinterest

Hammer oder? Dieser Ausblick und ein Vögelchen, okay eher Tiny, hat mir gezwitschert, dass es so ähnlich ist wie das Penthouse von John und sogar ganz in der Nähe. OMG John, John Cohen *sabber*, Aber auch die Aussicht und die Möbel, es war einfach nur traumhaft.

Nachdem ich mich frischgemacht und ins "kleine Schwarze" geworfen hatte, ging es weiter. Ab in den Club, war das heutige Motto. Am liebsten wäre ich einfach in die mega Badewanne gestiegen, aber jemandem wie Tiny schlägt man eben nichts ab, man ist ja außerdem auch nur einmal jung und schließlich geht es morgen schon wieder zurück.

Also auf ins Nachtleben von New York, nur leider wollte das Wetter nicht mehr mitspielen.
Daher konnte ich kaum Fotos machen.

Quelle: N R@Pinterest

Jedoch war der Club einfach nur H A M M E R <3 Ich bin immer noch ganz verliebt!
Daher macht euch gefasst, auf eine kleine Welle von Fotos 🙂 Besonders gefallen hat mir die Vielfältigkeit. Schon allein das hintere Treppenhaus, durch dass wir den Club betreten durften war interessant *zwinker*. VIP sein lohnt sich manchmal, wobei ich lieber den Gedanken verdränge, wieso Tiny und alle anderen Leute der Cohens diesen Luxus genießen.
Also dann starten wir mal die Fotosession:boteria11.tumblr.com@pinterest

Ich fand den Teppich echt klasse, aber natürlich rot ist immer gut in vielen Lebenslagen *schauder*
Wir waren sehr früh dran, so dass ich in Ruhe das Innenleben fotografieren konnte.

Einmal eine der Bars, sehr elegant meiner Meinung nach.

Quelle: restaurantandbardesignawards.com@pinterest

Was mich beeindruckt hat, war die Wandelbarkeit. Es sind girly Farben, aber ICH liebe sie <3….
Quelle: tfigblog.com@pinterest

…und auch die zweite Farbe war mega geil!!!
Quelle: contemporist.com@pinterest

Danach wurde gefeiert, aber sowas von. Ich habe es auf dem Heimweg noch geschafft ein Bild für euch zu machen um euch zu zeigen, dass es auch düstere Ecken gibt. Ich war froh, dass ich mit Tiny und anderen unterwegs war, ansonsten wäre ich als Touristin bestimmt aufgeschmissen gewesen.
Quelle: schoengeist@pinterest

Wir waren zwar nicht bis in die morgen Stunden unterwegs, aber ich war glückselig als ich in meinem riesen Bett liegen und schlafen konnte.
Doch wie es der Teufel so will, haben wir dadurch den nächsten Tag komplett verpennt, so dass ich mein Programm ganz schön zusamenstreichen musste. Außer einem kurzen Besuch im Central Park…
Quelle: BruceEmmerling@Pixabay.com

…um meine Kopfschmerzen loszubekommen, gab es nur noch eine kurze Gefängnisbesichtigung. Okay eigentlich durfte ich es nur von Außen sehen, aber mir wurde ein Bild von Innen für euch mitgegeben. Das Beste jedoch war unser Fortbewegunsmittel. Denn diesen kurzen Trip wollte Tiny nicht mit mir unternehmen, so habe ich für zwei Stündchen Nathan kenne gelernt und durfte Stilecht mit einem Polizeiauto fahren.
Quelle: photogeider@pixabay.com

Wer kann das schon behaupten oder?! *zwinker* Nathan ist auch so eine Type für sich, aber lernt ihn am Besten selber kennen *hihi*

Quelle: vejiga.net@pinterest

Eigentlich bin ich ja ganz froh, dass ich den Knast nur von Außen zu Gesicht bekommen habe, denn mir haben meine gestrigen Begegnungen mit den bösen Jungs gereicht.
Quelle: Eric Cam@pinterest

Danach ging es direkt zum Flughafen…Quelle: Foreigner@Pinterest

…was für zwei Tage. Kurz, knackig aber so genial….auch wenn ich hin und wieder etwas "Angst" hatte, bin ich mir sicher, dass ich keine Sekunde in Gefahr war oder doch?!
Ich habe viele tolle Dinge gesehen und erlebt, konnte aber leider nicht alles mit euch teilen. Jedoch hoffe ich, dass dieser kleine Einblick euch gefallen hat. Ich werde nun tot müde ins Bett fallen

. Ich wünsche mir, dass ihr die Reise genauso genossen habt wie ich und kann euch jetzt schon sagen, morgen gibt es leckeres Essen <3

Die liebe K.C. Atkin hat sich auch ein tolles Gewinnspiel überlegt!
Beantwortet ihr am Ende der Blogtour, welcher Beitrag euch persönlich am Besten gefallen habt UND habt die Chance ein eBook von New York Bastards zu gewinnen.
WO?
Folgt ihr einfach auf Facebook und ihr könnt nichts mehr verpassen.

Ihr habt die anderen Beiträge verpasst?!
Kein Problem, ich habe hier den gesamten Tourfahrplan für euch:
Tag 1 Autoreninterview – Jane‘s kleine Ecke
Tag 2 Tour durch N.Y. – Tasty – Books
Tag 3 Rezepte – Jean Parker‘s World
Tag 4 Protagonistenvorstellung – Charming Books
Tag 5 Lookbooks – Sarahs Bücherwunderland
Tag 6 Slice of Life – Schwarzbuntgestreift
Tag 7 Gewinnspielauslosung auf allen Blogs

Teilnahmebedingungen:
✩ Ihr seid über 18 Jahre alt oder habt die Erlaubnis eurer Eltern.
✩ Nach Ablauf des Gewinnspiels können wir euch im Falle des Gewinns eine Email senden. Hierfür müsst ihr uns eure E-Mail-Adresse hinterlassen.
✩ Wir übernehmen keine Haftung.
✩ Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
✩ Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich.
✩ Das Gewinnspiel endet am 09.04.2017 um18:00 Uhr. Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt schnellstmöglich.
✩ Facebook hat mit dem Gewinnspiel nichts zu tun

Ihr seid neugierig auf das Buch geworden oder ihr seid noch unentschlossen?!
HIER findet ihr meine Rezension zu K.C Atkin's Debüt.
HIER könnt ihr es ganz schnell und einfach kaufen 🙂

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.