Dirty Talk. Ivy & Brent (Mechanics of Love Band 2) von Megan Erickson

Facts:
Autorin: Megan Erickson
Verlag:  Ullstein Taschenbuch
Format: eBook / Taschenbuch
Preis:    8,99€  / 9,99€
Seite:    304
KU:       Nein
Reihe:   Ja

Band 1: Dirty Thoughts. Jenna & CalRezension
Band 2: Dirty Talk. Ivy & Brent


Cover:
Ich bin definitiv ein Girlie und alleine deswegen gefällt mir das Cover von Band 2 einen Tick mehr, da die Farben einfach mehr "meins sind".

Meinung:
"Jeder sieht, was du scheinst. Nur wenige fühlen, wie du bist" – Niccolò Machiavelli
Eines meiner Lieblingszitate, aber es passt perfekt zu dieser Geschichte, zu Brent und zu Ivy. So unterschiedlich wie sie beide sind, verbindet sie eines: ihre Fassade.
Denn Brent verkörpert all das, dem Ivy abgeschworen hat. Ein Playboy, wie er im Buche steht. Gutaussehend, Frauenvernichtend und definitiv nicht das, was die junge Mutter und ihre Tochter brauchen. Doch könnte es auch nicht einfach sein, dass der draufgängerische Mechaniker nur eine Rolle spielt? Denn auf einmal ist da mehr. Gefühle, die nicht sein dürfen und eine Anziehungskraft, die verboten ist.

Zu lange wurde das Leben von Ivy, ihrer Tochter Violet und ihrer Schwester Alex von einem Mann bestimmt. Zu oft mussten sie alles aufgeben und neu anfangen. Ihre Fassade sitzt. Sie ist stark, kühl und unnahbar. Doch in im ihrem Inneren beginnt es zu brodeln, als Brent nicht aufgibt und sie erkennen muss, dass hinter seiner Maske ein Mann steckt, der ihrem Herz gefährlich werden könnte. Ist Ivy bereit sich zu öffnen, einen Teil ihres Schutzwalles aufzugeben um zu beginnen wieder zu leben?

Auch dieses Mal punktet die Autorin mit ihrem wunderbaren Schreibstil, der einen sofort ins Buch zieht und erst langsam nach dem Ende loslässt. Im zweiten Teil der Mechanics of Love Reihe erwartet den Leser eine Geschichte, die etwas mehr Tragik und Spannung aufweist als ihr Vorgänger. Man begibt sich gemeinsam mit Brent immer wieder auf die Suche nach dem Warum.
Ein Kampf beginnt: gegen Verbote und Prinzipien, gegen Gefühle und sich selbst.

Wieviel Dunkelheit kannst du ertragen, bis du dem Licht erlaubst deinen Tag zu erhellen?
Wird es Brent schaffen Ivy und allen anderen zu zeigen, dass mehr in ihm steckt als ein spaßiger Frauenheld und wieviel Verrat kann Geschwisterliebe ertragen?

Die Gechichte der beiden besticht für mich mit einer schönen Realitätsnähe. Denn bis auf das  Ende, welches doch ein bisschen zügig gestaltet war, könnte ich mir sofort vorstellen, dass dies so geschehen ist. Genau aus diesem Grund macht es Megan Erickson dem Leser leicht mit den beiden Protagonisten mitzufühlen und es gab einige Stellen an denen mein Herz höher schlug , aber auch welche an denen mich eine Gänsehaut überzog. Auch in ihrer Fortsetzung gelingt es der Autorin die Sexszenen mit wundervollen Worten zu beschreiben und wohl dosiert, sowie perfekt in die Geschichte einzubauen. So dass sich eine harmonische Einheit von Emotionalität, ein Hauch Dramatik und prickelnder Leidenschaft ergeben hat.

Mein Fazit:
Vielen Dank an den Ullstein Taschenbuchverlag für dieses Rezensionsexemplar.

WoW ! Megan Erickson hat mich wiedereinmal von Anfang bis Ende begeistert. Mit etwas mehr Dramatik und ein bisschen mehr "Dunkelheit" kommt Band 2 der Mechanics of Love Reihe daher, doch immer noch gilt bei dieser Autorin die Devise: weniger ist mehr. Ich hoffe, dass auch der 3. Teil der Reihe vom Ullstein Verlag ins deutsche übersetzt wird. Denn ich will unbedingt mehr über Alex und ihre Vergangenheit erfahren.

 

Auch bei Band 2 darf ich euch die Meinung meiner tollen Bloggerkollegin Kathrin zeigen – Rezension Dirty Talk

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.