Rollercoaster: Liebe ohne Plan von Rose Bloom

 


Autorin: Rose Bloom
Erscheinungsdatum: 30. November 2016
Seitenanzahl: 300
erhätlich als Taschenbuch und eBook
 

 

Inhalt:
Mona ist alles andere als eine Partygängerin. Ihrer besten Freundin zu liebe lässt sie sich aber Überreden auf die gemeinsame Party von ihr und ihrem Bruder Leo zu gehen. Leo- der Typ Mann, den Mona so gar nicht leiden kann. Gutaussehend, arrogant, überheblich und defintiv keiner für eine feste Beziehung. Doch wieso sind ihr Verstand und ihr Herz so uneins? Es beginnt eine rasante Achterbahnfahrt der Gefühle aus der es für Mona so einfach kein Entkommen gibt. Sie droht sich selber zu verlieren, wird sie den rechtzeitigen Absprung schaffen?

Cover:
Die 2 Bildteile bilden eine wundervolle Harmonie und das ganze Cover verspricht das, was die Geschichte hält. Eine perfekte Komposition aus unterschiedlichen Elementen, die den Leser in ihren Bann ziehen und auf eine Achterbahnfahrt mitnehmen.

Meinung:
Wer bereits die Halloweenkurzgeschichte kennt, kann die ersten Kapitel sehr zügig lesen. Jedoch sollte man sie nicht ganz überspringen, da kleine Änderungen zur ursprünglichen Kurzgeschichte vorhanden sind,

Rose Blooms Schreibstil konnte mich auch diesmal von Anfang an begeistern und an die Geschichte um Mona fesseln. Ihr ist es gelungen die perfekte Balance zwischen Leidenschaft, Gefühlen, Erotik und Spannung zu finden. Die Charaktere wurden von Rose Bloom perfekt aufeinander abgestimmt und sehr schön skizziert. Dies gilt für die beiden Hauptprotagonisten, sowie auch alle Nebenrollen. Bei den beiden Hauptcharakteren hat mir vor allem die Realitätsnähe gefallen und deren persönliche Entwicklung. Auch die Tatsache, dass es sich dabei um die Kombination mit dem Bruder der besten Freundin handelt, war sehr interessant und bestimmt auch alltagstauglich.

Von Anfang bis Ende war ich auch emotional an die Story gefesselt und so habe ich mitgefiebert, mitgelitten, mich gefreut, aber auch den einen oder anderen Schmunzler auf den Lippen gehabt.
Die emotionale Reise, auf die uns Rose Bloom schickt, wird gegen Ende hin nochmals richtig rasant um dann in einem rundum gelungenem Finale ihren Halt zu finden.

Mein Fazit:
Ich danke Rose Bloom für dieses Rezensionsexemplar. Das Cover hat mich genauso begeistert, wie die Geschichte dahinter. Der Schreibstil der Autorin hat dieses Buch zu einem wahren Lesegenuss werden lassen. Für die Ausgewogenheit und Harmonie der einzelnen Elemente gibt es daher 5 von 5 Sternen und eine klare Leseempfehlung.

Diesmal habe ich das Rezept für eine Schlammbowle für euch!
Wieso?!
Was passt besser zu Halloween, Silvester oder anderen Partys als eine Bowle?!
Nicht viel !!!

Hier das ausführliche Rezept:
Zutaten:

½ Flasche Wodka
1 Liter Maracuja- oder Orangensaft
1 Flasche Bitter Lemon
1 Flasche Sekt (halbtrocken oder trocken)
1 Dose Pfirsiche
1 kg Vanille Eis
Amaretto (nach Geschmack)

Wodka, Saft, Früchte (inkl. Saft) und Bitter Lemon in eine Schüssel/Gefäß geben.
Das Eis und den Sekt kurz vor servieren hinzufügen.

Tipp:
Für einen intesiveren Geschmack legt die Früchte am Besten eine Nacht vorher in den Wodka ein.

Alternativ:
Ich nehme anstatt oder als Ergänzung zu den Pfirsichen gerne Kirschen. Außerdem ersetze ich das Vanilleeis lieber durch Schokoeis.
Erstens sieht die Bowle dann schlammiger aus und ich STERBE für Schokoeis 🙂
Man kann es natürlich auch mischen.

Viel Spaß und für Nachwirkungen kann man mich nicht haftbar machen *zwinker*

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.