Weihnachtsinterview mit Saskia Stanner

Die Eiserman Ladys Runde wird durch Saskia Stanner komplett gemacht 🙂
Auch sie hat sich mutig meinen Fragen gestellt und tolle Antworten gegeben. Ein letztes Mal in diesem Jahr wünsche ich allen viel Spaß beim Lesen <3
Ich bedanke mich bei allen die mitgemacht haben und freue mich, den einen oder anderen nochmals in die "Mangel" nehmen zu dürfen.

Aber nun erstmal ganz viel Spaß mit Saskias Antworten, die sich vor alle den anderen NICHT zu verstecken brauchen.

Wenn du dich selber beschreiben müsstest, welche Praline wärst du und wieso?

Ich wäre wahrscheinlich eine Erdbeer-Praline mit weißer Schokolade, weil das schön süß ist. Vielleicht auch noch ein bisschen Alkohol dazu (Champagner oder so) für die Zeiten, wenn ich mal ein bisschen fieser bin. Normalerweise bin ich nämlich ein ganz netter Mensch, der sich immer mit allen guten verstehen will.

Welches Gericht/Essen darf für dich an Weihnachten nicht fehlen? Nenne mir ein Buch/eine Reihe, die genau dieses Essen oder die Geschmacksrichtung wiederspiegelt und sage mir, wieso du diese Wahl getroffen hast.

Also nicht fehlen dürfen für mich die Plätzchen. Ich liebe Plätzchen backen, beziehungsweise allgemein backen. Vor allem ist es bei uns so, dass es für Weihnachten kein festes Gericht gibt und deswegen Plätzchen so die feste Konstante sind.
Wir machen immer Husarenkrapfen und Schokozungen, deswegen passt da eigentlich die „Dreizehnte Fee“ von Julia Adrian ganz gut dazu, wegen dem weißen Puderzucker und der roten Marmelade auf den Husarenkrapfen oder den dunklen Schokozungen, die einen an die Feen in Julias Reihe erinnern können.

Beschreibe deinen Schreibstil mit für DICH typisch weihnachtlichen Geschmacks- oder Duftrichtungen?

Meinen Schreibstil würde ich mit Marzipan beschreiben, weil ich vor allem bei Liebesszenen gerne in die süße Cliché-Kiste greife, aber sonst einen ruhigeren Schreibstil habe, würde ich mal behaupten.

MH Marzipan – ich LIEBE es. Wenn du deinen Weihnachtsbaum so schmücken müsstest, dass er dein aktuelles Projekt wiederspiegelt, wie sieht er aus? Beschreibe so Bildhaft wie möglich oder du kannst ihn auch malen.

Da ich gerade an einem Projekt arbeite, das in Italien spielt, würde der Baum grüne, rote und weiße Kugeln tragen und kleine goldene Schlüssel, die für die verschlossene Vergangenheit meiner Protagonistin stehen würden. Ich mag keine überladenen Weihnachtsbäume, deswegen wäre das schon alles. Noch eine Lichterkette, um die Kugeln zu beleuchten, aber sonst nicht mehr.

Bis auf die Kugelfarben, trifft sie sehr gut meinen Baum und damit auch den Geschmack. Ich hasse nichts mehr, als überladene Weihnachtsbäume.
Mit welchem Motivpullover würdest du deine Protas anziehen?

Also Antonia würde von mir einen grünen Pulli mit Rudolf the Rednosed Reindeer drauf bekommen. Ally würde eher einen ruhigen Pulli anziehen, auf dem nicht so viel drauf ist. Vielleicht einen roten Pullover mit dem Schriftzug Merry Christmas drauf.

Was ist dein Must-Read-Buch-Empfehlung und wieso? Beschreibe es mit einem DREI Gänge Menü?

Meine Must-Read-Buch-Empfehlung ist derzeit Beautiful Liars

Das Menü dazu:

Aperitif: Champagner (am besten den teuersten, den es gibt) mit Hibiskusblüte
Hauptspeise: Entenbrust mit Kartoffelgratin (gab es bei uns sogar letzte Weihnachten)
Nachspeise: Mousse au chocolate mit Chili

Du darfst eine Plätzchen-/Gebäckmischung zusammenstellen, die dein Genre beschreibt. Was bietest du uns an?

Da ich in Romance und Fantasy schreibe, werden es bei mir zwei Päckchen.
Päckchen 1 (Romance): Liebesbriefe, Makronen, Spitzbuben mit Herzform

Päckchen 2 (Fantasy): Husarenkrapfen, Orangenzungen, Vanillekipferl, Zimtsterne

Welches Getränk gab es für dich als KIND immer in der Weihnachtszeit? Nenne ein Kinderbuch, was dich daran erinnert oder dazu passt.

Kinderpunsch! Wir haben in der Grundschule zur Weihnachtszeit Hinter verzauberten Fenstern von Cornelia Funke gelesen und deswegen muss ich unwillkürlich jedes Mal kurz vor Weihnachten daran denken. Es ist das perfekte Buch für die Adventszeit und da ich an Christkindlmärkten seit jeher immer Kinderpunsch trinke, gehört das für mich zusammen.

Ich muss gestehen, dieses Buch kenne ich nicht. Steht aber auf meiner Liste für die Weihnachtszeit 2018!!!
+++

So und das war es auch schon, das letzte Interview.

Ihr möchtet mehr über Saskia oder ihre Bücher erfahren?

Dann schaut auf ihrer Hompeage oder FB Seite vorbei.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.