(K)ein Millionär für eine Nacht von Birgit Kluger

Autorin: Birgit Kluger
Format: mobi / Print
Größe: 243 Seiten

Inhalt:
Das war's dann wohl. Julia steht nach einem Skandal in ihrer Karriere vor dem Scherbenhaufen ihres Lebens – kein Job, keine Wohnung und keinen Partner. Daher beginnt sie ihr Leben radikal zu ändern und zieht kurzerhand bei ihrem Bruder in die WG. Dazu fängt sie bei einem kleinen Plattenlabel an, bei dem sie auf Pascal trifft. Dem verdammt geheimnisvollen, aber attraktive Musikproduzent scheint genau der richtige für ein bisschen Spaß zu sein.
Doch ist Julia wirklich für einen One – Night – Stand geboren?

Cover:
#Coverlover <3 Ich liebe das Cover. Dadurch dass es recht Dunkel gehalten ist und die Personen eher zu erahnen sind, kann man schön seiner Fantasie freien lauf lassen und doch wirkt es als eine harmonische Einheit.

Meinung:
Die Geschichte um Julia und Pascal besticht mit einem tollen, locker leichtem Schreibstil. Birgit Kluger ist es perfekt gelungen viele realitätsnahe Situationen zu erschaffen, bei denen man oftmals einfach nur nicken und zustimmen kann. Dazu kommt eine große Portion Humor, sowie genau das richtige Maß an Gefühlen und eine Prise Erotik, sowie Leidenschaft. Mit dieser Kombination hat mich die Autorin von Beginn an in ihren Bann gezogen und viel zu schnell war ich mit dieser tollen Story am Ende angekommen.

Zu diesem tollen Schreibstil hat die Autorin eine tolle Kombination von Charakteren gepackt. Zum einen haben wir hier Julia, die vor den Trümmern ihrer Karriere und ihres Lebensinhaltes steht. Wir erleben hier eine junge Frau, die jedoch nicht verzweifelt, sondern versucht das beste aus der Situation zu machen. Am Anfang wirkte sie auf mich total planlos und auch etwas naiv. Ihre Entwicklung im laufe der Geschichte hat mich jedoch vollständig überzeugt und ich habe sie richtig in mein Herz geschlossen. Wenn ich sie nicht gerade wachrütteln wollte, hat sie mich mit ihrem Verhalten immer wieder zum verzweifeln, aber auch zum schmunzeln gebracht. Unsere Protagonistin ist so wahnsinnig authentisch und lebensnah gestaltet, dass es wirklich ein leichtes ist ihr Handeln und Denken zu verstehen, sowie nachzuvollziehen.

Im Gegensatz dazu steht Pascal. Gerade durch den Prolog, den wir aus seiner Sicht erleben hat es Birgit Kluger geschafft um ihn ein kleines Mysterium aufzubauen. Es war total spannend gemeinsam mit Julia den wahren Pascal kennen zu lernen und die Autorin hat es wirklich sehr langsam angehen lassen. Ich bin ja vor Neugierde bald geplatzt. Besonders gefallen hat mir hier, dass er nicht der typische Bad Boy Millionär dargestellt hat, der erst durch eine Frau eine Wandlung durchlebt. Sondern wir lernen einen jungen Mann kennen, der dieser Phase bereits in gewisser Weise entsprungen ist. Allerdings ist es trotz dem kein bisschen langweilig, ihn kennen zu lernen.

Mit ihrer Einbeziehung der Musik ist Birgit Kluger für mich ein kleines Meisterwerk gelungen, denn sie hat es mit einfachen Worten geschafft, dass ich diese musikalischen Elemente nicht nur gelesen, sondern auch gefühlt habe. Obwohl alles nur in meinem Kopf war, hat sie damit mein Herz berührt. Diese Kombination von vielen unterschiedlichen Elementen hat die Autorin in einem runden Abschluss zusammengeführt, der sehr passend zur Geschichte gestaltet wurde.

Mein Fazit:
(K)ein Millionär für eine Nacht war ein schöner kurzweiliger Lesegenuss den ich jedem ans Herz legen möchte, der gerne mal einen kleinen herzerwärmenden „Snack“ lesen möchte. Der charismatische, authentische und humorvolle Schreibstil lassen einen nur so durch das Buch fliegen. Daher gibt es von mir 5 Sterne.

REZEPTE REZEPTE REZEPTE !!!

Ich muss euch sagen, ich habe von der lieben Birgit DREI Muffin Rezepte bekommen und DEFINITIV werdet ihr sie alle zu sehen bekommen, aber beginngen möchte ich mit einem Schokomuffin mit flüssigem Kern.
TIPP: NIE EINSCHLAFEN WENN DAS ZEUG IM OFEN IST. Daher habe ich heute ein zweites Mal gebacken und TADA, das Endergebnis *zwinker*

TIPP 2: Mit einer Muffin Form, bleiben sie auch in Form 🙂 Optisch total daneben gegangen aber geschmacklich 1 A <3

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.