Spring Time Love: June von Becca Singer-Collins

Facts:
Autorin: Becca Singer-Collins
Format: eBook / Taschenbuch
Preis:     3,49€ / 13,90€
Seiten:   182
KU:         ja
Reihe :   ja – alle Bände in sich abgeschlossen

Cover:
Nur rein vom Cover schreit dieses Buch – für mich – nicht kauf mich. Es ist nett, aber nicht überragend.

Meinung:
“Wer in der Zukunft lesen will, muss in der Vergangenheit blättern.” von André Malraux.

Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft – das eine kann nicht ohne das andere existieren und das damals macht uns aus. Hat uns geprägt was wir heute sind und vielleicht auch in der Zukunft sein werden. Genau das muss June fesstellen, als sie D.C. Flemming gegenüber steht. Der wütende unberechenbare Junge von damals ist ihre Ausweg. Die Rettung ihrer Familie, ihrer Existenz – einfach von allem was June Lockwood besitzt.

Doch was passiert, wenn sie sich auf dieses sinnliche, gefährliche und verlockende Angebot einlässt? Kann sie ihr Herz vor ihm schützen oder wird sie am Ende alles verlieren?

Die Grundgeschichte, deren sich Becca Singer-Collins bedient ist nicht neu. Der Autorin ist es jedoch gelungen ihr einige Aspekte bei zu mischen, die das Buch dennoch zu einem schönen Leseerlebnis mit einigen Highlights machen. Dazu kommt der einfache, aber dennoch recht ausdrucksstarke Schreibstil der Autorin, der einen nur so über die Seiten fliegen lässt. Sie gestaltet ein tolles Setting  und entführt den Leser ins wunderschöne London. Mit ihrem bildhaftem Schreibstil gelingt es ihr sehr plastische und lebhafte Charaktere zu zeichnen, deren Handlung für den Leser sehr gut nachzuvollziehen und zu verstehen sind. Dennoch hätte ich mir an der einen oder anderen Stelle noch einen Hauch mehr Tiefgang gewünscht um einfach noch etwas mehr in das Innenleben der Protagonisten eintauchen zu können. Besonders bei June hat mein Herz immer mal wieder nach mehr gelechzt. Bei D.C. Flemming hat sie gezeigt, dass sie definitiv das Potential besitzt und ich würde mir wünschen, dass sie dies bei ihrem nächsten Buch einfach noch etwas mehr ausreizt um ihre Geschichte noch tiefer in meinem Herzen zu platzieren. Die Nebencharaktere halten sich das ganze Buch über im Hintergrund, tauchen sie jedoch auf, so setzten sie nachdenkliche, emotionale, aber auch wunderschöne Akzente, die die Geschichte in jeder Facette bereichern.

Besonders gelungen finde ich die erotischen Szenen, die in diesem Buch gehäuft vorkommen. Ich schätze den direkten und in manchen Augen vielleicht auch etwas derberen Schreibstil der Autorin in diesem Bereich. Dennoch gelingt es Becca Collin-Singers diese Momente kein bisschen vulgär, sondern vollkommen stilvoll wirken zu lassen. Und sind wir ehrlich, den braven “Kuschelsex” kann man immer haben oder? Auf alle Fälle ist es der Autorin wunderbar gelungen in der einen oder anderen Szene mein Kopfkino anzuschmeißen…

Immer wieder streut sie emotionale Momente ein, deren Gefühle sie sehr schön mit ihren Worten transportiert. Genau davon hätte ich mir den einen oder anderen mehr gewünscht, denn so hätte sie – vermutlich – der einen oder anderen Szene noch mehr Tiefe geschenkt und mich noch mehr im Herzen abgeholt. Mit ihrem letzten Drittel konnte Becca Singer-Collins besonders bei mir punkten, da es ihr hier gut gelang ein bisschen Spannung, Herzschmerz und wohlig-warme Schauer zu vereinen.

Mein Fazit:
Mit “Spring Time Love” ist der Autorin ein tolles Erotik Debüt gelungen, welches auf alle Fälle noch Potential nach oben aufweist. Sie zeigt, dass sie es versteht dem Leser ein schönes Kopfkino zu schenken und ihn jedoch nicht gänzlich emotional verhungern zu lassen. Auch wenn es hier, meiner Ansicht nach, noch etwas Luft nach oben gibt. Ich freue mich auf alle Fälle auf die Geschichten der beiden Schwestern und würde diese Geschichte sehr gerne weiterempfehlen, denn es ist eine schöne Abendlektüre um vom stressigen Alltag abzuschalten.


Ein Klick aufs Bild und ihr gelangt zu Amazon…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.