#Werbung Bad to the Blood – Besessen von Josie Charles

Facts:
Autor:     Josie Charles
Verlag:   Self Publishing
Format: eBook / Print
Preis:     0,99€ / 10,99€
Seiten:   215
KU:         ja
Reihe:    ja – mit in sich abgeschlossenen Bänden

Band 1: Bad to the Bone – Zerrissen – Rezension
Band 2: Bad to the Blood – Besessen

Cover:
Mir gefallen diesmal die männlichen Cover Models besser, aber generell ist es – wie bereits das Cover zu Bad to the Bones – passend zur Geschichte gestaltet.

Meinung:
“Die Liebe macht, dass man mutig sein kann.” von Mutter Teresa.

Wie viel Mut bringst du auf und bist du bereit für einen Job alles zu riskieren?

Josie Charles schickt einen auch mit dem zweiten “Bad to the..” Band auf eine spannende Reise, die gezeichnet ist durch Emotionalität, Dunkelheit und Licht, aber auch durch Hass, sowie Machtgier. Schnell findet sich Lielle in einem Spiel wieder, das soviel mehr ist als nur ein Job ist. Wirkte zu Beginn alles so einfach, wird nicht nur die Arbeit der Bones zur Zerreissprobe, sondern auch ihre Gefühle geraten außer Kontrolle. Für wen wird ihr Herz sich entscheiden? Zac oder Cyph? Und wird Lielle mutig genug sein ihren Weg zu gehen oder wird sie mit ihrer Entscheidung das ganze Vorhaben der Bones zum Scheitern verurteilen?

Auch dieses Mal arbeitet die Autorin mit Perspektivenwechsel, die es dem Leser ermöglichen die Gedanken, Gefühle und Handlungen der einzelnen Charaktere zu verstehen und nachzuempfinden. Auch wenn mich Lielle immer wieder an den Rand des Wahnsinns trieb, konnte ich ihr nie Böse sein. Irgendwas hat diese Frau an sich, so dass ich immer voll und ganz hinter ihr stand.

Im Gegensatz zu den männlichen Protagonisten. Dank Josie Charles bidlhaftem Schreibstil wusste mein Herz zwar sehr schnell für wen es höher schlägt. Was jedoch nicht heißt, dass ich nicht beide manchmal regelrecht ertränken wollte. Cyph, wie auch Zac – beide sind für mich so unterschiedlich wie Tag und Nacht. Wie Dunkelheit und Licht, aber trotzdem können beide für ein prickelndes Gefühl auf der Haut sorgen und für noch soviel mehr…

“Bad to the Blood” besticht mit einem gekonnten Mix aus brodelnder Leidenschaft, einem Hauch oder teilweise eher einem Tornardo an Eifersucht und tiefen Gefühlen. Dazu mischt die Autorin die eine oder andere Intrige um die Spannung in die Höhe zu treiben. Schickt den Leser auf eine Fährte, bei der man das Gefühl hat dem Ziel immer näher zu kommen. Doch dann lässt sie einen kurz vor zielerreichung einen “U Turn” machen und manövriert den Leser in die entgegengesetzte Richtung. Seite um Seite wird man von der Geschichte eingesogen. Stellt fast alles und jeden in Frage um herauszufinden, wer ein falsches Spiel spielt. Gerade als man sich sicher ist, das Geheimnis gelüftet und alle Karten auf dem Tisch umgedreht zu haben, verliert eine Person ihr Pokerface…

Mein Fazit:
Josie Charles zeigt einmal mehr, was sie kann. Nämlich die perfekte Balance zu finden und eine harmonische Einheit aus  Spannung, Intrigen, Gefühlen und prickelnden Momenten zu erschaffen. Dazu haucht sie eine Note Sarkasmus und Ironie ein, um dem ganzen die richtige Würze zu verleihen.

Wer “Bad to the Bones – Zerrissen” mochte, wird auch “Bad to the Blood – Besessen” lieben. Aber auch für diejenigen, die Band 1 noch nicht kennen (Ihr solltet ihn unbedingt lesen!!!) kann Band 2 interessant sein, denn er ist vollkommen unabhängig lesbar. Denn die Autorin verpackt in den ersten Zeilen genug Infos, damit man vollkommen in die Geschichte einsteigen kann. Das Ganze ist jedoch so gestaltet, dass es auch für diejenigen die die Bones kennen nicht langweilig ist.

Leseempfehlung um den Alltag hinter sich zu lassen und eine Reise nach Canada zu wagen.

(Bildrechte liegen bei Josie Charles. Verlinung des Bildes mit Amazon)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.