#Bloggeraktion 10 passende Alternativen für einen Mann – Netzgeflüster von Caroline Messingfeld

Wer kennt es nicht den “Gruselmann”, nachdem man sich denkt: Da bleibe ich lieber Single.
Mir fallen hier spontan die “Ich bin zu sexy für die Welt” oder die “aber Mama sagt” oder “also meine Exfreundin hat immer” ein, um nur ein paar wenige zu nennen. Ich denke jede Frau hat ihre ganz eigene Blacklist voller No Go’s. Aber was machen, wenn man den für sich passenden Partner nicht findet. Kann man auch ohne Mann leben und nicht nur überleben?

Ich sage ganz laut “JA“. Frau kann! Aber wie?

Freunde 
Wahre Freunde sind für einen da. Hören einem zu und sprechen einem Mut zu. Sie stärken dir den Rücken. Sie fangen dich auf. All das, was auch ein Partner tun sollte. Sie sind dein Anker in stürmischen Zeiten. Sie tanzen barfuß mit dir im strömenden Regen und liegen gemeinsam mit dir im Sonnenschein. Sie machen dein Leben bunter, wenn alles grau in grau daher kommt. Auch Freundschaft kann Liebe sein auf einer anderen Ebene. Freunde liebt man auf eine andere Art und Weise. Freunde sind unbezahlbar, denn sie können dir vieles von dem geben, was auch ein Partner kann. Bewahre dir deine Freunde gut auf. Sei für sie da, wenn sie dich brauchen. Dann wird euch ein Band verbinden, das stärker ist als alles andere.

Haustiere 
Nach der Arbeit nach Hause kommen, die Tür aufschließen und die Wohnung betreten. Stehen bleiben und ruhig dastehen. Was dann? Man hört nichts, zumindest wenn man alleine ist. Die Wohung kommt einem leer vor und man fühlt sich alleine sowie ungebraucht. Ein Haustier kann Abhilfe schaffen. Die Freude nach Hause zu kommen, einzutreten und ein Lebewesen vorzufinden, das einen braucht ist ein wunderbares und erfüllendes Gefühl. Man verliert den Gedanken “unnütz” und einsam zu sein. Denn man ist es nicht. Welches Tier sich hier besonders eignet? Naja zum kuscheln würde ich persönlich zu Katze oder Hund tendieren, aber auch alle anderen Tiere können ein Gewinn sein. Das muss jeder für sich entscheiden.

Kuschelkissen/Kuscheltier
Aber was, wenn man alleine in sein großes Bett krabbeln muss. Die Sehnsucht sich an jemanden zu kuscheln übermächtig ist und man sich wünscht, dass jemand zum kuscheln da ist. Die Lösung? Ein riesengroßes Kuschelkissen oder wahlweise Kuscheltier. Und nein, man muss sich nicht komisch vorkommen, wenn man in den Spielwarenladen des Vertrauens einmarschiert und sich das größte Tierchen aussucht, das es zu geben scheint. Der Vorteil? Ein Kuscheltier pupst nicht, klaut keine Decken und bleibt so liegen, wie man es hintrappiert. Einmal von der eigenen Körperwärme angewärmt, ist es nicht nur kuschelig, sondern auch mollig warm. Ein weiterer positiver Apsekt ist, dass das Kuscheltier nicht träumt und somit weder im Schlaf reden, noch euch in irgendeiner weise schlagen kann. Außerdem bewegt es sich nicht von allein, eine Gefahr aus dem Bett geworfen zu werden besteht somit nicht. Nahezu perfekt oder?

Schokolade
Der Glücksbote schlechthin. Ihr habt einen schlechten Tag? Kauft euch eure Lieblingsschoki, legt euch ein Stück davon auf die Zunge, schließt die Augen und lasst das Stückchen langsam auf der Zunge zergehen. Denkt dabei am besten an etwas Tolles. Einen Moment, der euch besonders glücklich machte. Ihr werdet sehen, dass ihr euch danach gleich besser fühlt. Ohne Diskussionen, ohne Worte und ohne irgendwelche dummen Kommentare. Einfach nur indem ihr kurz in euch geht und ein Stück Schokolade genießt.

Hobbys
Als Single ist einem langweilig?! Ach quatsch. Gerade als single hat man mehr Zeit seine Hobbys exzessive auszuleben. Ein gutes Hobby kann ganz schön Zeit füllend sein und das gute, bei vielen lernt man sogar neue Leute kennen. Vielleicht ja einen tollen Mann, aber auf jedenfall kann man neue Freunde finden oder zumindest Bekannte, die das Leben farbig anstreichen. Also ganz wichtig: Sucht euch ein Hobby, das euch gefällt und euch Glücksmomente schenkt.

Essens- und Getränkesünden
Wer denkt, es gab doch schon Schokolade? Der liegt goldrichtig, aber bei diesem Punkt geht es um das große Ganze. Ein tolles Gericht nur für sich alleine kochen? Zu Aufwendig. Unsinnig. Lohnt sich nicht. Das sind meist die Antworten, die jedem spontan einfallen. Aber wieso nicht? Wieso habe ich es nicht verdient, mir einen Gaumenschmauß zu zaubern, den ich mit einem tollen Getränk genießen werde?
Eben es gibt darauf keine Antwort und daher bin ich der Meinung, dass es sich lohnt für einen alleine sein Lieblingsessen zu kochen. Den Lieblingswein zu kaufen, zu öffnen und beides bei schönem Ambiente zu genießen. Denn essen (im Maße nicht in Massen) kann etwas sehr sinnliches, schönes und befriedigendes sein.

Gönn dir was…
… und schenke dir selber Glücksmomente. Zum Beispiel indem du dir einen Tag in einer Wellnessoase gönnst. Massagen, lange Bäder, Saunen, Schlammpackungen und was das Herz sonst noch begehrt. Wenn du solche Dinge liebst, dann gönn sie dir. Du bist eher der sportliche Typ und wolltest schon immer mal Bungeejumping machen? Dann tue es. Denn dieses Gefühl der Selbsterfüllung, des eigenen Glücks kann dir definitiv kein Mann schenken, sonder nur du dir selber.

Gute Bücher 
Eine Entführung in andere Welten. Bücher lassen einen wunderschöne, aber auch schmerzhafte Beziehungen durchleben. Sie schenken einem Romantik, aber fügen einem auch tiefe Wunden im Herzen zu. Das Gute?! Man kann aus ihnen auftauchen ohne dass das Herz wirklich Schaden genommen hat. Wenn eine Geschichte besonders gut war, schmerzt es uns dennoch, aber die Wunden heilen schneller, denn sie sind eher oberflächlich. Während die gebrochenen Herzen in der Realität oft sehr lange weh tun und es viel Arbeit kostet die Einzelteile zusammen zu kleben. Bücher vereinen meist alles in einem und lassen uns Dinge erleben, die teilweise im echten Leben gar nicht möglich sind und die uns – manchmal auch hoffentlich – kein Mann geben kann.

Teste dich aus.
Vielleicht findest du den “Traumpartner” auch nicht, weil es eigentlich eine Partnerin sein sollte oder weil du auf ganz andere Liebesbeziehungen stehst, als es die “Norm” vorschreibt. Wobei, was ist eigentlich normal?
Was ich damit sagen will, die Singlezeit ist auch perfekt um dich auszutesten. In welchen Bereichen, das ist völlig dir überlassen. Das Einzige was zählt bist du! Und auch das kann dir kein Mann der Welt geben. Erfahrungen zu sammeln, ja dafür kann ein Mann hilfreich sein, aber ein muss ist er definitiv nicht.

Und zum Schluss gibt es eigentlich nur noch einen Punkt, der unbeding erwähnt werden sollte und somit die 10. Alternative zu einem Mann darstellt. Vor allem für alle die Frauen, die nicht auf One Night Stands oder unverbindlich – irgendwann meist anstrengende – Affären verzichten wollen. Das Bettgeflüster.
Es gibt sie mittlerweile in allen Farben, Formen, Materialien. Laut, leise, schnell und langsam. Dick, dünn, doppelt, einfach. Mit und ohne Vibration, Fernbedienung usw. Zum Handbetrieb oder mechanisch. SEX TOYS. Erst letztens war ich in einem Sex Shop und wiedereinmal zogen mich all diese bunten und interessant aussehenden Spielzeuge in ihren Bann. Okay genau genommen waren wir eine Gruppe von 8 Damen auf einem Junggesellingenabschied, aber nichts desto trotz gibt es viele interessante Dinge zu entdecken mit denen Frau auch alleine Spaß haben kann. Der Vorteil? Man bekommt auf alle Fälle einen Orgasmus, denn man ist nicht abhängig von einem Mann, seiner Weitsicht und seinem Verständnis für die Frau. Ja es mag die Kerle geben, die es echt drauf haben. Genauso gibt es die Männer bei denen man als Frau entweder denkt “Oh mein Gott, lass es schnell vorbei sein”, “Ist er schon drin?” oder einfach nur “Was macht der da?”. All diese Probleme stellen sich mit Sex Toys nicht, denn viele sind kinderleicht zu bedienen, manche sogar mit Fernbedienung. Ich persönlich frage mich zwar, warum die “Trendfarben” – zumindest in dem Shop wo ich war – knallige “Neonfarben” waren. Ich finde die gedeckten, etwas dunkleren Farben viel attraktiver, aber das muss ja jeder für sich wissen. Also Fakt ist, seine sexuelle Lust kann man mit viel Fantasie oder netten Filmchen und einigen Hilfmitteln sehr gut selbst befriedigen, so dass man nicht unbedingt auf einen Mann angewiesen ist.

Schlussendlich muss man aber sagen, ob mit oder ohne Mann, alles hat seine Vor- und Nachteile. Es gibt viele Alternativen und vor allem in Kombination kann man sehr gut ohne Mann, bzw. generell ohne Partner leben. Wenn man aber für sich den Wunsch verspürt, dass man nicht mehr alleine, sondern zu zweit sein möchte, dann gibt es viele Möglichkeiten einen Mann kennen zu lernen. Beim joggen im Park, im Internet, im Fitnesstudio oder, oder, oder…

All diese Wege können zum Ziel führen, aber bieten auch die Möglichkeit für “Pleiten, Pech und Pannen.” Welche Irrungen und Wirrungen die Suche nach dem Partner fürs Leben mit sich bringen kann, erfahrt ihr in Caroline Messingfelds Buch “Netzgeflüster”. Begleitet Lena auf der Suche nach ihrem Traumprinzen und erfahrt, ob es ihr gelingt ihr persönliches Glück zu finden…

Autorin: Caroline Messingfeld
Verlag: Bookshouse Verlag
Format:  eBook / Print
Preis:       4,99€ / 11,99€

Liebe ist ein Buch mit sieben Siegeln. Viel schlimmer als jedes medizinische Fachbuch, findet Lena. Deshalb streicht sie Männer aus ihrem Leben, tröstet sich mit ihrer Lieblingsschokolade und setzt Kummerspeck an. Als sie einen Brief mit einer Einladung erhält, die sie unmöglich ausschlagen kann, bricht das Chaos über ihre kleine, ruhige Welt herein. Kann sie sich in wenigen Wochen vom Aschenputtel zur Cinderella entwickeln? Unterstützt von einer hilfsbereiten Arbeitskollegin nimmt Lena den Kampf gegen die Zeit auf – und entdeckt nicht nur sich selbst, sondern auch Freundschaft und Liebe neu …

Quelle: Bookshouse Verlag

Noch mehr tolle Beiträge rund um das Thema Liebe, Netzgeflüster und mehr findet ihr in der Übersicht.

Bildrechte liegen bei der Netzwerk Agentur Bookmark

Rechte des Blogtourbanners liegen bei Authors Assistant

Ein Gedanke zu „#Bloggeraktion 10 passende Alternativen für einen Mann – Netzgeflüster von Caroline Messingfeld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.