Tausendmal berührt … mit Nina Hirschlehner und ihrer “The last Desire Reihe”

… viele von uns kennen diesen Schlager und wer ihn nicht kennt, dann jetzt 😉

Doch kann aus Freundschaft Liebe werden oder ist es nur Gewohnheit oder sogar gefährlich?

Wie merkt man denn, dass aus der Freundschaft mehr geworden ist? (mögliche Indizien)

  • Eifersucht. In der Regel immer eins der offensichtlichsten Zeichen (von Verknalltheit). Es stört einen, dass der “Kumpel” mit anderen Frauen flirtet?
  • Man berührt sich sehr oft und eher “zufällig”. Man genießt die (körperliche) Nähe des Anderen.
  • Man redet oft vom “Freund”. Man denkt viel an ihn oder man hat sogar Tagträume.
  • Natürlich können auch die Häufigkeit, sowie Intensität der Treffen ein Indiz sein.

Bildquelle: Pixabay

Welche “Vorteil” / positiven “Effekte” kann man durch diese Konstellation erwarten?

  • Man kennt schon die Ecken, Macken und Kanten des Gegenübers.
  • Man kennt die positiven Eigenschaften. Oftmals gibt es bereits eine ausgeprägte Vertrauensbasis und man weiß im besten Fall auch, dass der Partner ein loyaler Freund ist.
  • Ist man länger befreundet, kann auch die gemeinsame Vergangenheit, das Erlebte und das gemeinsam “Durchlebte” eine große Stütze der Beziehung sein.
  • Man kennt oftmals nicht nur den Partner, sondern bereits dessen Umfeld und ggf. auch Familie. Natürlich kann man auch eine Beziehung führen ohne dass man mit dem Freundeskreis der Partners oder dessen Familie “beste friends” ist, aber wir kennen es glaube alle, dass Misstimmung für eine Beziehung Gift sein kann.

Welche Gefahren / Bedenken tauchen bei dieser Konstellation immer wieder auf ?
(Je älter man wird, desto größer sind diese Bedenken oft.)

  • “Sag’ ichs oder nicht?” Es geht nicht nur um die Gefahr einen “Korb” zu bekommen und eventuell im Stolz verletzt zu werden, sondern im “Worst Case” steht viel mehr – die Freundschaft – auf dem Spiel.
  • Man wagt den Beziehungsversuch, doch es funktioniert nicht dauerhaft. Die Frage ist, ob man danach jemals wieder die unbeschwerte Freundschaftsbasis erreichen kann wie zuvor. Man steht dann vor dem Problem, das viele Paare nach der Trennung haben – > Eine direkte Freundschaft funktioniert selten.
  • Die Gefahr, dass die Beziehung “zu freundschaftlich” verläuft ist sehr hoch. Natürlich ist es super, wenn der Partner gleichzeitig der beste Freund ist, aber eine Beziehung sollte schon mehr Leidenschaft beinhalten (meiner Meinung nach).

Im Endeffekt gilt auch in diesem Bereich: “Die Münze hat immer zwei Seiten.” Und wie eigentlich immer, würde ich den “Tipp” geben, man sollte immer auf sein Bauchgefühl hören.

Falls ihr euch fragt, was das Ganze mit “The last Desire” zu tun hat, will ich euch ein Mini Hinweis geben.

Ohne euch zu spoilern kann ich euch sagen,  dass einem beim Lesen bereits auf den ersten Seiten klar wird, dass man sich fragt, ob das zwischen Cat und Andy wirklich nur Freundschaft ist ? Aber welche Rolle spielt Cats Freund wirklich in ihrem Leben? Als dann auch noch Jesse, Andys Bruder auftaucht, könnte es wirklich interessant werden …

Dennoch kann ich euch die Angst nehmen, es gibt genug interessante Story im Vordergrund und die Liebe ist zwar existent, fügt sich aber wunderbar ins Gesamtgeschehen ein.

Meine Rezension zu Band 1 “The last Desire – Verlassen” habe ich auch mitgebracht.

Facts:
Autorin: Nina Hirschlehner
Verlag:   Eisermann Verlag
Format:  eBook / Print
Preis:                  / 12,90 €
Seiten:   450
Reihe:    ja – aktuelle 4 Bände erschienen

Klappentext
Ein verhängnisvolles Experiment reißt Cat unsanft aus ihrem gewohnten Leben. Plötzlich findet sie sich gemeinsam mit ihrem besten Freund Andy auf einem Vampirinternat wieder. Dort lernt sie schnell, wie gefährlich es sein kann, stärker zu sein als andere und hält ihre neu erlangte Gabe deshalb geheim. Mo, ein grausamer Vampir, will Ihre Kräfte unter allen Umständen an sich reißen. Wird Andy sie beschützen können?

Quelle: Eisermann Verlag
Mehr Infos zum Buch.

Ihr wollt noch mehr über das Buch erfahren?

Dann  schaut auch unbedingt bei meinen Mitbloggern vorbei. Daher einmal für euch den gesamten Tourfahrplan.

Gewinnspielfrage

Liebe oder Freundschaft? Für was würdet ihr euch entscheiden?

Bewerbung ab dem 05. November 2018 und bis einschließlich 11. November 2018 möglich.

Am 12.November 2018 wird der Gewinner HIER bekannt gegeben.

***************
Gewinne

3x je ein Wunschbuch aus der »The last Desire« Reihe als E-Book

***************

Teilnahmebedingungen

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euer Einverständnis mit den  Teilnahmebedingungen.
Dieses Gewinnspiel wir von der Netzwerk Agentur Bookmark organisiert.

Quellennachweis (der Artikel, die ich gelesen habe um das eine oder andere in eigenen Worten wiederzugeben):
https://www.jetzt.de/liebe-und-beziehung/wenn-aus-freundschaft-liebe-wird
https://www.freundin.de/liebe-psychologie-wenn-aus-freundschaft-liebe-wird-264960.html
https://www.beziehungsweise-magazin.de/ratgeber/partnerschaft-beziehung/6-gruende-warum-die-besten-beziehungen-aus-freundschaft-entstehen/

4 Gedanken zu „Tausendmal berührt … mit Nina Hirschlehner und ihrer “The last Desire Reihe”

  1. Hallo,
    danke für den schönen Beitrag . Ich würde mich für die Freundschaft entscheiden . Weil wenns mit der Beziehung nicht klappen würde dann wäre die Freundschaft vielleicht auch beendet .
    Wünsche dir ein schönes Wochenende
    Liebe Grüße Francoise

  2. Das ist ja mal eine sehr schwierige Frage,beides ist so wichtig und wertvoll,dsss man nicht leichtfertig entscheiden sollte.
    Ich würde sagen Freundschaft, wenn es die wirkliche große Liebe ist wird es so sein ohne dass ich eine Entscheidung treffen muss.
    LG MANU

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.