Verliebt bis über alle Sterne von Susan Elizabeth Phillips

Facts:
Autorin: Susan Elizabeth Phillips
Verlag:  Blanvalet
Format: eBook / Taschenbuch / Hörbuch
Preis:    8,99€  /     9,99€
Seiten:  480
Reihe:   ja – jeder Band kann aber unabhängig voneinander gelesen hab.

Chronologische Reihenfolge der Bände!! (Da es immer wieder ein Wiedersehen gibt, sollte man um Spoiler zu vermeiden bei 1 anfangen)

Cover:
Wie immer zuckersüß und passend zu den restlichen Büchern, sowie zur Geschichte gestaltet.

Meinung:
"Stärke wächst nicht aus körperlicher Kraft – vielmehr aus unbeugsamen Willen" von Mahatma Gandhi.

Wenn zwei willenstarke Pole aufeinander treffen was passiert dann? Anziehungskraft oder Abstoßung?
Ich finde diese Bezeichnung trifft auf die beiden Protagonisten zu – zumindest was den unbeugsamen Willen angeht. Doch das ist nicht alles, denn SEP hat zwei für mich sehr unterhaltsame Protagonisten erschaffen, die dieses Buch zu einem wahren Lesevergnügen werden lassen.

Denkt man, dass in Cooper nur ein arroganter, selbsverliebter Kerl steckt, dem der Ruhm seiner früheren Karriere zu Kopf gestiegen ist, so hilft ein Blick hinter diese Fassade und man erkennt …. Im Gegensatz dazu war mir Piper sofort sympathisch. Nicht nur dass sie Cooper die Stirn bietet, kein Blatt vor den Mund nimmt und ihn nicht anhimmelt, wie all die anderen Frauen. Sie ist tough, weiß was sie will und außerdem ist sie unberechnbar. Ihre Arbeit ist nicht irgendein Job, sondern ihr Leben, ihr Herzblut. Dass sie so anders ist, wie all die anderen Frauen die Cooper anhimmeln, weckt sein Jagdinstinkt. Erfrischende Dialoge, sarkastische Spitzen und ein Knistern welches sich langsam aufbaut sind hier vorprogrammiert, leider ohne ein paar prickelndere Szenen, die meiner Meinung nach der Geschichte noch etwas mehr Glanz verliehen hätten-

Doch es wäre nicht SEP, wenn es so einfach wäre. Wer sind Coopers Feinde? Wer trachtet ihm nach dem Leben?
Piper wäre nicht sie, wenn sie sich nicht auch dessen annehmen würde um sich, aber auch Cooper selbst zu beweisen, wer der toughere von beiden ist. Das ganze mündet in einen spannenden Showdown, einem etwas vorhersehbaren Ende, welches aber zu verschmerzen ist, da das Buch einen sehr hohen Unterhaltungswert besitzt.

Mein Fazit:
Danke an Randomhouse und Blanvalet für dieses Rezensionsexemplar.

Susan Elizabeth Phillips konnte mich auch dieses mal mit ihrer zauberhaften Art und Weise zu schreiben nach Chicago entführen und mit wundervolle, leicht spannende, sowie witzige Stunden bescheren. Wer die Autorin bisher liebt, wird auch mit dem 9. Band der Chicago Stars nichts falsch machen. In meinen Augen hätte es vielleicht einen Ticken mehr Glanz, ein kleines bisschen weniger "konstruiert wirkenden" Actionszenen vertragen können um "perfekt" für mich zu sein.
 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.