#Werbung “Beautiful Danger – Vertrau mir nicht” oder vielleicht vertrau mir erst Recht? Findet es mit Any Cherubim heraus …

“Es gibt im Leben nur eine Sünde, und die ist: den Mut zu verlieren.” von Johannes Mario Simmel

Was wirst du tun, wenn du vor der Entscheidung stehst einen Job zu haben, der dich in den Abgrund ziehen kann oder ohne Arbeit dazustehen ?
Wirst du den Mut aufbringen über deinen Schatten zu springen oder wirst du aufgeben ohne gekämpft zu haben? Sündigen oder nicht sündigen – das ist hier die Frage !

Wie wird sich Julia entscheiden, als sie das Angebot bekommt für Levin den “Babysitter” zu spielen. Eine junge Frau,die sehr talentiert ist, jedoch eher zur Spezies “schüchtern und graue Maus” gehört. Sie soll diejenige sein, die den wilden und ungezähmten, aber verdammt gutaussehenden Levin, genannt Six, in Schach hält. Das ganze ist zum Scheitern vorprogramiert und ich verspreche euch, der eine oder andere Lacher ist vorprogrammiert und noch viel mehr…
Wird sie es schaffen aus sich heraus zu kommen um dem jungen Mann, der immer bekommt was er will, die Stirn zu bieten? Und was ist, wenn genau diese Beziehung dazu führt, dass du dein eigenes Leben und dein Weltbild zu hinterfragen beginnst? Bist du bereit die Augen zu öffnen und Entscheidungen zu treffen, die auf wenig Gegenliebe stoßen werden? Den Sprung ins kalte Wasser zu wagen und endlich schwimmen zu lernen?

Six, ein Mann, ein Wort. Unglaublich. Any Cherubim hat einen Charakter erschaffen, der das Herz von Anfang an höher schlagen lässt. Er vereint
Licht und Dunkelheit. Denn von Beginn an konnte ich nicht glauben, dass er nur Schatten in sich trägt. Dennoch ist es seine Vergangenheit, der Start
in sein Leben, der ihn bis heute verfolgt. Ihn prägte und zu dem Mann machte, der er heute ist. Wird er die Kraft haben seiner Vergangenheit zu trotzen oder wird er einbrechen, wie ein Mensch auf trügerisch gefrorenem Eis?

Any Cherubim weckte in mir mit ihrem Hauptprotagonisten den mütterlichen Wunsch ihn in den Arm zu nehmen, aufzufangen und für ihn da zu sein. Über seinen heißen Körper zu streichen und ihm zu zeigen, dass es nicht nur Schwarz und Weiß gibt. Auf der anderen Seite brachte mich dieser Kerl innerlich mehrmals zum kochen. Ich wollte ihn in einen Sack stecken, mit dem Knüppel draufhauen und ertränken. Ein Elefant im Porzellanladen sein? Kann er. Will er sogar. Denn wieso Rücksicht nehmen auf ein zartes Pflänzchen wie Julia?

Wobei in gewisser Weise konnte ich ihn verstehen. Denn sie wollte ich genauso regelmäßig an die Wand tackern oder den Kopf gegen die Wand
donnern, so sehr brachte sie mich manchmal in Rage. Wer mich beim Lesen beobachtete konnte mich mehr als einmal mit den Augen rollen sehen. Die beiden spielen ein perfektes Katz und Maus Spiel, dass im Verlauf immer bissiger, heißer und gefährlicher wird. Wer ist die Katze? Wer ist die Maus? Und wer wird am Ende seinen Willen bekommen?

Eins hat die Autorin wunderbar erreicht,  mich mit ihren Worten um den Finger zu wickeln und mich in die Geschichte um Levin und Julia zu ziehen. Von Anfang bis Ende sog ich jedes Wort ein. Der fesselnde und locker leichte Schreibstil von Any Cherubim gibt sein Übriges dazu, dass man dieses Buch nicht liest, sondern inhaliert. Nach und nach wird man tief in die Welt von Six gezogen und immer schärfer wird das Bild des Weges den er eingeschlagen hat. Aber auch die Welt der Mode, der Kreativität und der Schönheit ist nicht die, die sie zu sein scheint. Wird es ihm gelingen den wahren Feind zu erkennen oder wird seine blinde Wut – der tief in ihm verankerte Hass – ihn eine Abzweigung wählen lassen, die den jungen Mann nicht in Freiheit sondern in erneute Gefangenheit führt?

Wer sich auf diese Geschichte einlässt, den erwartet eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Die Spannung steigt zu Beginn sacht an, so wie ein Achterbahnwagen langsam und mühselig den ersten “Berg” erklimmt. Die Autorin versteht es genau an der richtigen Stelle kurz zu bremsen um dann mit voller Fahrt loszustürmen und kein Ende mehr zu finden. Während diesem emotionalen Auf und Ab, gelingt es Any Cherubim einen schönen Tiefgang in ihrer Geschichte einfließen zu lassen, indem sie ernste Themen zur “Badboy – Goodgirl – Geschichte” hinzufügt. Sie verbindet Schicksalsschläge mit einer Liebesgeschichte, die mehr als explosiv erscheint. Dabei findet die Autorin genau die richtige Balance um ihre Leichtigkeit nicht zu verlieren, aber auch keine oberflächliche Story abzuspielen. Sie berührt den Leser im Inneren und regt an manchen Stellen auch zum Nachdenken an.

Zum Schluss hin tritt sie nochmal mächtig aufs Gaspedal um den Leser das Herz vollkommen zu zerschmettern, weil sie nicht nur den Protagonisten ein großes Leid zufügt, sondern auch einigen anderen liebgewonnen Nebencharakteren. Nämlich denjenigen, die zwar nicht immer im Vordergrund stehen, aber die dennoch präsent und von großer Bedeutung für die persönliche Entwicklung von Levin und Julia sind. Die Autorin spielt gekonnt mit den Perspektivwechsel und ermöglicht es dem Leser intensiver in den Kopf der Charaktere einzudringen. Sie verstehen und lieben zu lernen um am Schluss mit ihnen gemeinsam zu bangen, zu hoffen und besonders zu leiden. Wer Any Cherubim kennt weiß, dass in der Regel kein Auge ganz trocken bleibt und dass das Finale einer Bombenexplosion gleich kommt. Es wird immer Opfer und Überlebende geben. Zu welcher Gruppe werden Six und Julia gehören?

Mein Fazit:
Mit „Beautiful Danger“ ist der Autorin ein Einteiler gelungen, der all das verkörpert für das Any Cherubim steht. Wieder einmal findet sie die perfekte Mischung aus Spannung, Liebe und vereinzelten erotischen Szenen. Sie nimmt den Leser auf eine abenteuerliche und leidenschaftliche Reise mit, die viel zu schnell ein Ende findet. Mein einziger Kritikpunkt? Ich hätte sogar einen Mü mehr Drama, ein bisschen mehr Levon und Julia vertragen können. Denn ich liebe die Konstellation der Charaktere. So anders, aber tief in ihrem Herzen so gleich. Danke an die Autorin für die wunderschönen Stunden und die Möglichkeit dem Alltag zu entfliehen.

Es gibt eine klare Leseempfehlung für all diejenigen, die ein prickelndes, aber dennoch gefühlvolles Leseabenteuer suchen und für ein paar Stunden in eine andere Welt abtauchen möchten.

Dieses Mal war das Lesen ein Buddy Read mit den Mädels von “Booktopischer Leseliebe”.
Daher gibt es auch die Meinung der Mädels und es wird definitiv weitere gemeinsame Lesestunden geben <3.
Michelles Meinung.
Melindas Meinung.

Facts:
Autorin: Ani Cherubim
Verlag:   Lyx digital
Format:  eBook
Preis:      3,99€
Seiten:   311 lt. Amazon
Reihe:   nein

Cover:
Passend zum Verlag und zur Geschichte gewählt. Sexy, verrucht – a beautiful danger eben <3

(Coverrechte – Lyx Digital; Bildrechte – Tasty Books)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.