#Werbung Die Rabenringe – Odinskind von Siri Pettersen

Facts:
Autorin: Siri Pettersen
Verlag:   Arctis ein Imprint der Atrium Verlag AG
Format:   eBook / Hardcover / Hörbuch
Preis:      15,99€ / 20,00€
Seiten:   656
Reihe:    ja

Cover:
Schlicht, aber genau das hebt dieses Buch hervor. Perfekt.

Meinung:
“Nur Dummköpfe entscheiden sich für eine Seite. Steh auf deiner eigenen Seite, dann lebst du länger.” aus “Die Rabenringe – Odinskind” von Siri Pettersen

Wirst du es schaffen auf deiner eigenen Seite zu stehen um zu leben?
Vor allem, wenn alle anders sind als du …

Hirka ist anders als alle anderen und dennoch gibt sie nicht auf. Sie ist ein junges Mädchen, das ihren Weg geht und ihren Dickkopf, mit dem sie mich beeindrucken konnte, versucht durchzusetzen. Gemeinsam mit ihr entdeckt man das Geheimnis ihrer Andersartigkeit und man begibt sich auf eine spannende, sowie mitreisende Reise. Ein Abenteuer das in einem Kampf ums Überleben mündet. Wird sie es gemeinsam mit ihrem Kindheitsfreund Rime schaffen diesen Kampf zu gewinnen oder wird sie am Ende alles verlieren?

Rime wird ihr Anker und Halt in dieser schwierigen Zeit und gleichzeitig ist er ein junger Mann, der mich sofort für sich einnehmen konnte. Obwohl ihm alle Türen offen stehen entscheidet er sich nicht für den bequemsten Weg, sondern hält andere Werte hoch. Freundschaft, Verlässlichkeit und mit soviel mehr imponierte er mir von Anfang an.

Siri Pettersens Schreibstil war für mich zum Beginn etwas gewöhnungsbedürftig, da sie viel mit kurzen Sätzen und kleineren Sprüngen arbeitete.
Aber nachdem ich damit warm geworden bin, konnte ich diese Geschichte nicht mehr aus der Hand legen. Dazu verwirrte sie mich zunächst ein wenig mit den vielen neuen Begriffen, die sie einfach in den Raum wirft ohne sie genauer zu erklären. Im Verlauf lichtet sich jedoch der Nebel, so dass sie dem Leser sehr viele Aha Erlebnisse beschert und damit dem Buch eine Besonderheit verleiht. Dazu gelingt es der Autorin mit ihren Worten die Gefühle so intensiv zu transportieren, dass sie mich wie mit einem spitzen Pfeil mitten ins Herz traf und ich süchtig nach mehr wurde. Mit ihrem bildhaften Schreibstil schafft sie ein Setting, was genauso faszinierend, wie begeisternd ist. Durch die eingebauten Perspektivwechsel ermöglicht Siri Pettersen den Lesern zusätzlich einen noch tieferen Einblick in die Charaktere, sowie deren Gefühlswelt.

Die Autorin spielt perfekt mit den Elementen der nordischen Mytholigie, dem Hauch Liebe und einer spannungsgeladenen Storyline. Sie baut ein faszinierendes, sowie beeindruckendes Weltbild auf, ohne den roten Faden und die Orientierung zu verlieren. Durch ihre Direktheit gelingt es Siri Pettersen dem Leser ein wenig Stoff zum Nachdenken zu geben. Auch wesn sie hierfür moralisch grenzwertige Szenen einsetzt, rüttelt sie genau dadurch an unserem Bewusstsein. Sie schafft dadurch eine perfekte Mischung aus Realität und Fiktion. Dazu schenkt sie einem einige Momente voller Emotionen, sowie Sprachlosigkeiten die desöfteren Gänsehautmomente verursachen. Am Ende hin dreht sie nochmal an diversen Stellschrauben, so dass man gefühlt durch das letzte Drittel des Buches fliegt und es viel zu schnell vorbei war. Fühlte sich der Beginn noch an wie das Besteigen des Mount Everests, so war ich danach zwar emotional, wie mental ausgelaugt, aber unendlich glücklich.

Mein Fazit:
“Die Rabenringe – Odinskind” ist ein mitreisender und spannungsgeladenere Reihenauftakt, der den Wunsch nach mehr weckt. Wer sich auf diese Geschichte einlässt und einmal von der Autorin eingefangen wurde, will dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen. Für alle Fans der nordischen Mytholige für mich ein Lesemuss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.