#Werbung Ein bisschen Vertrauen, bitte! (Eden Bay 2) von Saskia Louis

Facts:
Autorin: Saskia Louis
Verlag:   Self Publishing
Format: eBook
Preis:     3,99
Seiten:   316
KU:         ja
Reihe:    ja – aber alle Teile sind in sich abgeschlossen.

Band 1: Ein bisschen Abenteuer, bitte! (Eden Bay 1) – Rezension

Cover:
Passend zu Cover Nummer eins und zum Inhalt.

Meinung:
“Die größte Ehre, die man einem Menschen antun kann, ist die, dass man zu ihm Vertrauen hat.” von Matthias Claudius.

Kannst du der Person, die dich einst verletzte jemals wieder Vertrauen? Bist du bereit zu verzeihen und den Rufen deines Herzens zu folgen oder wirst du es weiterhin im dunkelsten Verlies einsperren bis es endlich erstorben ist?

Dies und noch soviel mehr, macht es Kate nicht leicht ihr unbeschwertes Leben zu leben und vor allem zu genießen. Denn überall wo sie ist, scheint auch Sawyer zu sein. Der Mann, der sie in jungen Jahren zu tiefst kränkte und immer noch ihr Blut in Wallungen bringen kann. Ich liebe ihren Biss, ihre Denkweise, auch wenn sie hin und wieder etwas verquer ist. Bereits im ersten Band war sie einer der Nebencharaktere, die mein Herz erobern konnten. Denn sie wirkt zwar auf den ersten Blick total tussihaft, doch in wirklichkeit steckt in Kate soviel mehr. Eine taffe Frau, die weiß was sie will. Zumindest denkt sie dass und der Weg, den sie gehen muss um diesen Kerl aus dem Kopf zu bekommen ist ebenfalls klar. Angriff!! Triff dich mit anderen Männern, finde dein Glück und werde die Gedanken an diesen einen los oder etwa nicht?

Eventuell könnte dieser Plan aufgehen, wenn die gute Kate ihre Rechnung nicht ohne Sawyer gemacht hätte. Einen charismatischen, hitzköpfigen und gleichzeitig sehr sexy Mann, der es heute wie damals schafft das Blut von Frauen zum kochen zu bringen. Sein Ziel ist klar: Er will Kate zurück. Die Frau, die er aus seiner Sicht damals verlassen musste. Um eine Chance zu haben, seinen Wunsch wahr werden zu lassen, muss er erstmal sich selbst besiegen. Denn nur wenn er bereit ist Farbe zu bekennen und ihr Einblicke in sein tiefstes Inneres zu schenken, könnte er die Möglichkeit bekommen sie zurück zu gewinnen oder sie für immer zu verlieren.

“Ein bisschen Vertrauen, bitte!” ist Chick Lit par excellence. Denn Saskia Louis lässt zwei Dickköpfe sondersgleichen aufeinander prallen. Hitzige Wortgefechte, heiße Szenen und emotionale Momente wechseln sich ab und machen auch den zweiten Teil der Eden Bay Reihe zu einem wahren Lesegenuss. Die Autorin kann auch dieses Mal mit einem humorvollen, sarkastischen und dennoch sehr charismatischen Schreibstil punkten. Sie entführt den Leser erneut ins malerische Eden Bay und spielt gekonnt mit einigen Klischees. Setzt besonders das Bild der “Tussi” gekonnt in Szene um es im nächsten Moment wieder über Bord zu werfen. Auch bei unserem männlichen Charakter nutzt sie das eine oder andere bekannte Charaktermermal um den Leser einen tollen “Aha” Effekt zu schenken, wenn sie die Farbe des Lichtes, dass sie auf die Protagonisten wirft, wieder einmal ändert. Es ist erstaunlich wie kreativ die Autorin ihr Katz- und Maus- Spiel inszeniert, so dass es kein bisschen langweilig oder abgekupfert wirkt. Am Ende hin stiftet die Autorin auch dieses Mal einiges an Verwirrung und rüttelt an einem – für den Leser – bereits in Stein gemeiselten Ende. Ob es ihr gelingt nochmal alles zum Kippen zu bringen?

Dazu gibt es ein ersehntes Wiedersehen mit vielen liebgewonnen Charaktere aus dem ersten Band und gleichzeitig macht Saskia Louis Lust auf mehr. Lust auf mehr Eden Bay. Lust auf mehr Gefühlsachterbahn und Lust auf mehr leidenschaftliche, aber auch humorvolle Momente. Man will unbedingt erneut an diesen malerischen Ort reisen, denn wer zu einem Buch dieser Autorin greift, bekommt genau das, wofür ihr Name, ihr Schreibstil und ihre Geschichten stehen

Fazit:
Auch die zweite Reise nach Eden Bay war traumhaft. Saskia Louis bietet auch bei “Ein bisschen Vertrauen, bitte!” wieder alles auf, was ein Chick – Lit – Liebhaber, wie ich, an Büchern diesen Genres schätzt. Humoristisch, ironisch, leidenschaftlich und dennoch emotional – genau diese perfekte Mischung machen die Bücher von Saskia Louis aus. Dazu gelingt es ihr ihrer Geschichte einen wundervolle Tiefe einzuhauchen, so dass ich dieses Buch einfach nur empfehlen kann. Es ist ein Kurzurlaub für die Seele und lädt ein die Beine baumeln zu lassen, den Alltag beiseite zu schieben und sich davon zu träumen nach Eden Bay.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.