#Bloggeraktion “Just One Kiss” von Jana Aston und die Frage: Wie ein Kuss das Leben verändern kann?

Zehn Küsse werden leichter vergessen als ein Kuss.” von Jean Paul.

Die zentrale Frage um die es sich heute dreht, ist nicht nur das “Wie?”, sondern ob ein Kuss überhaupt das Leben verändern kann. Meiner Meinung nach: Ja! Das Ganze funktioniert natürlich in die positive sowie negative Richtung.

Aber zunächst einmal wollen wir einen Blick darauf werfen, was im Körper während eines Kusses geschieht.

  • Wir besitzen 34 Gesichtsmuskeln, die beim Küssen aktiviert werden. Dazu benötigen wir noch diverse Hals- und Rückenmuskeln, damit als Beispiel unsere Nasen nicht aneinanderstoßen.
  • Der Pulsschlag erhöht sich auf ca. 110-130 Schläge pro Minuten und auch die Atmung wird intensiver.
  • Unser Stoffwechsel wird angekurbelt und unsere Körpertemperatur steigt um ca. 0,5 Grad Celsius. (Obwohl es sich für mich oft so anfühlt, als würde das Innere beginnen zu kochen.)

Dazu werden in unseren Köpfen ganz viele Glückshormone ausgeschüttet, die eine Ähnlichkeit mit Morphium aufweisen. Sie schenken uns ein richtiges Gefühl von “High sein”, aber auf gesunde Art und Weise. Vielleicht kommt daher auch die Aussage, dass man nach Küssen von einer Person süchtig werden kann. Ebenfalls setzte dies die Gehirnhälften außer Gefecht, die für Depressionen und Ähnliches zuständig sind. Wusstet ihr zudem, dass die Lippen, die Partie mit der dünnsten Haut, aber gleichzeitig den meisten sensorischen Nerven sind?

Es gibt übrigens einige Theorien, wieso wir küssen und nicht alle sind wirklich romantisch. Zum Beispiel gibt es einige Vergleiche zwischen dem Verhalten von Tieren um die Faszination Kuss zu erklären. Wo sich die Wissenschaftler aber einige sind, ist, dass beim Berühren der Lippen ein interessanter und faszinierender Prozess in Gang gesetzt wird. Neben der Ausschüttung von Hormonen werden auch fünf unserer zwölf Hirnnerven aktiviert.

Aber kann ein Kuss auch dafür sorgen, dass man sich ineinander verliebt?

Na ja ein Kuss alleine vielleicht nicht, aber er trägt schon einen großen Teil dazu bei. Natürlich gibt es auch weitere Faktoren, wie die zwischenmenschliche Anziehungskraft oder ob du die Person gegenüber “riechen” kannst. Aber wie oben bereits erwähnt passiert bei einem Kuss wahnsinnig viel im Bereich der Hormone und das nicht nur in unserem Kopf. Auch in unserem Speichel befinden sich Hormone, die eine gegenseitige Wechselwirkung erzielen. So stechen bei den Frauen die Hormone Östrogen und Oxytocin heraus. Das Ziel dieser Hormonkombination ist es, den Mann an sich zu binden. Währenddessen dominiert bei den Herren das uns bestens bekannte Testosteron mit dem Ziel, den Sexualtrieb der Frau zu erwecken. Und somit würde sich der Kreis der Evolution schließen und die Fortpflanzung wäre gesichert.

Aber, wäre da nicht Platon gewesen…

Mit dem Kuss, lehrte einst Platon, verlagere sich “die Seele auf die Lippen, um aus dem Körper zu gelangen”. In gewisser Weise wird diese Erkenntnis von den jüngsten Ergebnissen aus der Philematologie bestätigt, der Wissenschaft vom Küssen. (Quelle: Geo.de)

Viele Menschen, insbesondere Frauen, sind davon überzeugt, dass sie aufgrund eines Kusses sagen können, dass der Gegenüber als potenzieller Partner fürs Leben gelten kann oder nicht. Aufgrund oben aufgelisteter Gründe und einigen mehr, die ich aus platztechnischen Gründen nicht alle aufzählen kann, besteht die Möglichkeit, dass dies so sein kann. Aber wirklich nachweisen kann man es – logischerweise – nicht.

Ich für meinen Teil finde den Gedanken daran, aber richtig schön und kann zumindest beweisen, dass ein “schlechter” Kuss, definitiv einen Einfluss auf das Leben hat. Eine kurze Anekdote hierzu:

Es war einmal ein Mädchen, junge 15 Jahre alt. Sie hatte sturmfrei und bekam Besuch eines 18-jährigen Jungens. Es hätte so schön werden können, denn das Mädchen fand ihn außerordentlich attraktiv mit seinen schwarzen Haaren und den grün strahlenden Augen. Auch seine Lippen waren sehr einladend und so kam es zum Kuss und auf einmal zerbrach die rosarote Welt des Mädchens, denn es war so anders, als sie es sich vorgestellt hatte. Es war nass, es war sabbrig und er löste in ihr einfach nur ein “Oh mein Gott, wenn das Küssen ist, will ich nie wieder küssen”- Gedanken aus.

Und ja diese Geschichte stimmt, denn das Mädchen war ich selbst und der Kuss hatte mich damals wirklich geprägt. Bei jedem Kuss war ich wie blockiert und die Darauffolgenden waren auch alle (nach meinem heutigen Wissensstand) ehe okay. Bis ich auf jemanden traf, der mich wirklich vom Gegenteil überzeugen konnte. Ich wusste zwar auch bei diesem Herrn, dass das nicht der Mann fürs Leben ist, aber ansonsten wurden die Erwartungen voll erfüllt. Also man kann durchaus durch einen Kuss nachhaltig geprägt werden und je besser die Küsse sind, desto größer die sexuelle Spannung. Zumindest ist das meine Meinung.

Ich könnte euch hier auch noch mehr Beispiele auflisten, aber ich denke, es wird klar, dass ich davon überzeugt bin, dass ein Kuss ein Leben verändern kann, denn er ist der erste und mit intimste Akt zwischen zwei Menschen. Aber auch die Gefühle, die mit einem Kuss transportiert werden können (Wut, Leidenschaft, Sanftheit, Schüchternheit, usw.), sind breit gefächert und können in einem Menschen viel auslösen.

Na was denkt ihr: Wird der folgende Kuss Lydia auch nachhaltig beeindruckt haben?

Der Anflug eines Lächelns umspielt seine Lippen, als er mit seiner Hand mein Kinn umfasst und die andere an meine Taille legt. Seine Hand ist so warm, dass es sich durch den dünnen Stoff meines Tanktops anfühlt, als würde er meine nackte Haut berühren. Dann neigt er den Kopf und küsst mich.

(Quelle: Just One Kiss von Jana Aston aus dem Romance Edition Verlag)

Facts:
Autorin: Jana Aston
Verlag:   Romance Edition Verlag
Format: eBook / Print
Preis:       4,99€ / 12,99€
Seiten:    260
Reihe:     ja – in sich abgeschlossene Bände

Ich war immer ein gutes Mädchen. Habe hart gearbeitet, die Regeln befolgt und alle meine Ziele erreicht. Aber manchmal wollen gute Mädchen auch mal Dinge, die nicht gut für sie sind.

Beispielsweise ihren ultrascharfen neuen Boss.

Und manchmal tun diese Mädchen dann dumme Sachen, um dessen Aufmerksamkeit zu erlangen. Beispielsweise ihre Jungfräulichkeit während einer Auktion zu versteigern.

Wer würde auch schon annehmen, dass der Mann der Begierde darauf so wütend reagiert? Vielleicht war das diesmal nicht der beste meiner bisherigen Pläne und ich sollte mein Vorhaben noch mal neu überdenken …

Quelle: Romance Edition Verlag

Mit viel Humor, aber auch gefühlvollen Momenten entführt einen die Autorin nach Las Vegas. Das Ganze rundet sie mit eingestreuten heißen und prickelnden Szenen ab, um das Herz des Lesers höherschlagen zu lassen. Mit “Just One Kiss – Böse Mädchen haben mehr Spaß” serviert uns die Autorin ein erfrischendes Contemporary Romance Buch, das einen hohen Unterhaltungsgrad aufweist. Mit ihrem witzigen, lockeren und mitreisenden Schreibstil schenkt sie dem Leser einen Kurzurlaub für die Seele. Sie lässt einen an der einen oder anderen Stelle wirklich mit fiebern, schafft es aber auch gleichzeitig einem dieses “oh nein, das passiert nun nicht wirklich” Gefühl zu geben. Genau in dem Moment wollte man mal schnell auf die Seite hüpfen und einem der Protagonisten einen Eimer eiskaltes Wasser über den Kopf zu leeren oder die Augen zu öffnen. Wie kann man nur so blind, dämlich, doof sein? Waren meine vereinzelten Gedanken hierzu. Durch das immer wieder eingestreute unterschwellige Knistern, das an der einen oder andern Stelle eher einem Flächenbrand glich, erschuf Jana Aston ein wenig Spannung, die die Geschichte noch ein bisschen perfekter machtRead More 

Weitere interessante Beiträge rund um das Buch “Just One Kiss” von Jana Aston aus dem Romance Edition Verlag findet ihr in der Übersicht.

Bildrecht liegen bei der Netzwerk Agentur Bookmark
Rechte des Blogtourbanners liegen bei Sturmmöven.

Quellennachweis:
https://www.nivea.at/beratung/lippenpflege/was-du-uebers-kuessen-wissen-musst

https://www.welt.de/wissenschaft/article156817010/Wer-sich-nicht-mehr-kuesst-der-verliert-sich-gegenseitig.html

https://www.geo.de/magazine/geo-kompakt/6154-rtkl-geheime-botschaften-was-wir-beim-kuessen-ueber-uns-verraten

https://www.fitforfun.de/sex-soul/kuss-das-alles-passiert-beim-kuessen-248807.html

https://www.freundin.de/liebe-internationaler-tag-des-kusses-8-fakten-ueber-das-kuessen-309711.html

Ein Gedanke zu „#Bloggeraktion “Just One Kiss” von Jana Aston und die Frage: Wie ein Kuss das Leben verändern kann?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.