#Werbung Die Chocolaterie der Träume (Valerie Lane Band 2) von Manuela Inusa

Facts:
Autorin: Manuela Inusa
Verlag:  Blanvalet
Format: eBook / Taschenbuch
Preis:    8,99€ / 9,99€
Seiten:  288
Reihe:  ja – aber jeder Band ist für sich selber lesbar. Aber da sie chronologisch nacheinander spielen, macht es Sinn bei Band 1 zu beginnen.

Band 1: Der kleine Teeladen zum Glück  – Rezension
Band 2: Die Chocolaterie der Träume
Band 3: Der zauberhafte Trödelladen
Band 4: Das wunderbare Wollparadies – Erscheinungsdatum 18. September 2018
Band 5: Der fablehafte Geschenkeladen – Erscheinungsdatum 18. Februar 2019

Cover:
Traumhaft, sündhaft, süß – passend zur Chocolaterie der Träume.

Meinung:
“Durch die Leidenschaft lebt der Mensch, durch die Vernunft existiert er bloß.” von Nicolas Chamfort.

Dieses Zitat passt perfekt zu Keira, denn sie lebt ihre Leidenschaft. Die Chocolaterie ist ihr Leben, ihr Traum und sie tut was sie liebt. Sie stellt die feinsten Pralinen und Leckereien her und durch Manuela Inusas bildhaftem Schreibstil läuft einem beim Lesen mehr als einmal das Wasser im Munde zusammen. Auch im zweiten Band der Valerie Lane Reihe merkt man wieviel Liebe in jedem einzelnen Charakter, in jedem Laden und in jeder Handlung steckt. Ich mag es wie die Autorin ihre Geschichten erzählt. Die locker leichte Art lädt ein den Alltag einfach beiseite zu schieben und abzutauchen in eine Welt, in der Liebe und Freundschaft an der Tagesordnung sind. An der einen oder anderen Ecke erwartet den Leser eine Portion Kitsch, aber genau das macht diese Bücher aus.

Dennoch geling es Manuela Inusa ihre Charaktere sehr realistisch wirken zu lassen. Denn die Probleme mit denen sie sich herumschlagen müssen, kennen wir alle. Keira hat das eine odere andere Pfund zuviel, na und?! Alle bis auf ihre Freund sehen das so, doch was ist, wenn genau die Person, die du liebst mehr an die herummeckert als dir gut tut?

Genau damit muss sich unsere Protagonistin auseinandersetzen, sowie der Frage, warum überweist ihr Freund einer anderen Frau soviel Geld? Wiedereinmal bin ich begeistert, wie groß der Zusammenhalt zwischen den Freundinnen ist. Wer solche Frauen an seiner Seite weiß, der kann alles schaffen. Aber ist sich Keira dessen auch bewusst?

Doch Manuela Insua wäre nicht sie selbst, wenn sie dazu nicht eine schöne Liebesgeschichte einflicht und einen weiteren Mann ins Rennen schickt: Thomas Finch. Ein Mann so anders als Jordan. Ich hätte mir gewünscht noch ein bisschen mehr über ihn zu erfahren. Ein bisschen tiefer in seinen Charakter einzutauchen. Aber das Ende lässt mich hoffen, hoffen auf mehr Thomas, wenn auch nur als Nebencharakter.

Denn das ist ebenfalls eine kleine Spezialität der Autorin. Ihr gelingt es viele kleine Geschichten mit einzuweben und somit auch allen bereits bekannten, aber auch neuen Charakteren einen kleinen Spielraum zu erschaffen und dennoch ihr Buch nicht zu überladen. Natürlich muss gesagt sein, wer riesen Spannungsbögen oder richtig viel Action sucht, der wird mit dieser Reihe nicht glücklich. Vielleicht könnten ihre Bücher den einen oder anderen Tick “Frische” vertragen, doch das ist wirklich ein sehr subjektives Befinden. Ich für meine Teil mag eben genau diese zuckersüße und dennoch leichte, manchmal vielleicht etwas seichte Weise Geschichten zu erzählen. Das Ende ist wie immer passend zur Geschichte gewählt und anders als erwartet nicht kitschig, sondern sehr realistisch gestaltet.

Mein Fazit:
“Die Chololaterie der Träume” kann mit ihrem Vorgänger mithalten, nur dass ich mir hier an der einen oder anderen Stelle etwas “mehr” gewünscht hätte. Dennoch ist es eine romantische, gefühlvolle, aber auch humorvolle und nicht zu schwere Story, die es einem erlaubt mit einem Stückchen Schokoade auf der Zunge abzutauchen und sich entführen zu lassen. In eine Stadt oder eher gesagt eine Straße in der Werte wie Freundschaft, Zusammenhalt und Füreinander da sein noch etwas zählen.

Daher trotz kleiner Kritikpunkte eine klare Leseempfehlung. Ich freue mich schon auf Band 3, der Valerie Lane Reihe.

(Die Bildrechte liegen beim Blanvalet Verlag. Verlinkung führt zu Amazon.)

Die Chocolaterie der Traeume von Manuela Inusa

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.